Gästebuch Tansania

Wir wollen stets das Beste für unsere Kunden und sind für jede Erfahrung und Meinung dankbar.
Lesen Sie auch die Feedbacks aus diesen Ländern.

Gästebuch Kenia
Gästebuch Botswana
Gästebuch Uganda
Gästebuch Südafrika
Gästebuch Sambia

Schreiben Sie bitte an:

gaestebuch@karibu-safaris.de

20.12.2012

Zurück aus Tansania

Hallo Frau Sears,
hallo Frau Rosdam,

wir sind gut wieder zuhause angekommen. Unsere Reise nach Tansania und Sansibar war ein wunderbares Erlebnis. Wir sind noch ganz voll mit Eindrücken. Herzlich bedanken möchten wir uns für die ausgezeichnete Betreung, sowohl hier in Deutschland, als auch besonders durch die dortige Agentur.
Unser Fahrer John war ein umsichtiger, erfahrener Fahrer, der alle unsere Fragen beantworten konnte. Auch bei der Abwicklung der verschiedenen Flüge,bis durch den Zoll und die Passkontrolle hat er uns stets begleitet. In den Unterkünften hat er stets gewartet bis die Formalitäten erledigt waren und die Zimmer zugeteilt waren. Während der Safaris hat er sich ganz nach unserem Zeitbedürfnis gerichet, nie hatte man das Gefühl der Eile.
Die Tiere und die Landschaft haben alle unsere Erwartungen erfüllt und sogar noch übertroffen.Wir sind restlos begeistert!

Wir wünschen Ihnen ruhige und entspannte Weihnachtstage und viel Glück und Erfolg im neuen Jahr!
Helmut und Gerda St.

09.12.2012

KARIBU SAFARIS – heißt unser Zauberwort …

Wir möchten uns mit diesem kleinen Auszug bei Helmke Sears und ihrem tollen Teamrecht herzlich bedanken!

Im Grunde sind wir eher durch Zufall auf die Homepage gekommen und eigentlich mag ich den Umstand nicht, in Sachen Urlaub, als Kunde mein Gegenüber nicht zu kennen …  man liest einfach immer wieder zu viel über Dubioses im Internet. Jedoch schon nach dem ersten E-Mail Kontakt, waren alle Zweifel ausgeräumt!

Unsere Reise war von der ersten Minute bis zu unserer Ankunft in der Heimat perfekt durch organisiert. Was mich fasziniert hat, war der Informationsfluss innerhalb des Teams vom Helmke … wir hatten doch recht viele Fragen und es gab immer wieder Änderungen von unserer Seite, weil wir (meine Frau und ich) doch recht umständlich sind in unseren Reisevorbereitungen. Wir lesen dann immer recht viel und versuchen für uns alles Interessante in den Aufenthalt packen zu können.
Der Kontakt war zu jeder Tageszeit (sogar an einem Feiertag) vorhanden – jedes Mail und jedes Telefonat war herzlich und die Auskünfte präzise und mit viel Hintergrundwissen in der Ausführung.

Auch in Afrika reißt der Kontakt nicht ab – wir haben 2 Änderungen mittels persönlicher Nachricht von Karibu erhalten und der Mailkontakt von Afrika aus, war genau so unkompliziert wie an den Tagen zu vor in der Heimat.
Im Grunde hatten wir immer unsere Ansprechpartnerin, bei der wir uns recht herzlich bedanken, für ihre große Geduld mit uns und der tolle Arbeit, welche sie bei uns abgeliefert hat. Aber wenn wir auch mit jemanden anderem aus dem Team zu tun hatten, mussten wir nicht unsere ganze Geschichte erst erklären – NEIN – jeder wusste Bescheid und konnte und sofort professionell weiter helfen … hierzu –> einen großen und dicken Daumen nach oben! Tolle Arbeit!

Liebes Karibu Team – von uns ein dickes Dankeschön zu euch … ihr seid eine tolle und herzliche Truppe und macht einen sehr guten Job. Euch kann man mit gutem Gewissen weiter empfehlen und wer weiß, sollte uns unser Weg wieder einmal nach Afrika führen, wir kommen zu euch zurück!

DANKE für alles!
Roland F.

www.calmado.at/project/wordpress/2012/12/gesichter-namibias-kleines-fotoprojekt/

05.12.2012

voller Glück diese Reise unternommen zu haben

Liebe Frau Sears,

nur wenige Stunden zu Hause und ich habe bestimmt schon zehnmal meine Fotos vom Lake Manyara, vom Ngorogoro-Krater und von der Serengeti als Diashow betrachtet. Als ich als Jugendlicher den Film „Serengeti darf nicht sterben“ sah, war ich hingerissen von den Tieraufnahmen und der herrlichen afrikanischen Landschaft und es entstand der Traum diesen Fleck Erde besuchen zu wollen.
Dass ich mir diesen Traum erfüllen konnte, dazu haben Sie mit Ihrem gut ausgearbeiteten Reiseangebot nach Tansania wesentlich beigetragen.
Fahrer und Auto waren gut. Die beiden mitreisenden, jungen Amerikaner – zu denen Sie nichts konnten – waren angenehm, so dass wir zu viert wunderbare Tierbeobachtungen machen konnten, was insbesondere den sehr guten Augen von Agosto, unserem Fahrer, zu verdanken war. So brachten wir Nashorn, Büffel, Elefant, Löwe und Leopard in unsere Kamera.
Der Blick in den Ngorogoro-Krater ist an Einmaligkeit kaum zu überbieten und die Beobachtung des Sonnenuntergangs und Sonnenaufgangs aus der Lodge unglaublich schön. In der Serengeti Lodge konnte ich vom Zimmerbalkon aus Tieraufnahmen schießen.
Jeder Safari-Tag war gefüllt mit herrlichen Tierbegegnungen und was Zebras und Gnus betrifft in einer schier unfassbaren Zahl. Die Serena-Lodges waren alle in Qualität und Service gut.
Im Karafuu-Hotel an der Ostküste auf Sansibar konnte man sich wunderbar von den Strapazen der Safari  erholen. Das Personal dieses Hotels ist an Freundlichkeit und Aufmerksamkeit kaum zu überbieten. Das wäre eine sehr gute Schule für Berliner. Essen, Ausstattung, Service, Sauberkeit, alles Bestens. Bei einem weiteren Sansibar-Besuch würde ich allerdings zumindest einen Tag in einem Hotel in Stonetown einplanen, da die Fahrt in die Stadt von der Ostküste aus circa 1.5 h dauert und zurück natürlich wieder das Gleiche. Der Darajani-Markt ist ein Muss und es macht Spaß dort Gewürze und Tee etc. einzukaufen.

Schön, dass Sie an der Touristik-Messe in Berlin waren und mir in der Folge einen Urlaubsplan geschickt haben, den ich nun umgesetzt habe mit höchster Zufriedenheit. Von 35 Plusgraden zurück in 3 Minusgraden und voller Glück diese Reise unternommen zu haben.

Asante und ein schönes Weihnachtsfest.
Stephan D., Berlin 

06.11.2012

Tansania & Zanzibar

Hallo Frau Sears,

wir möchten uns noch mal sehr herzlich bei Ihnen für die Organisation unserer Reise bedanken. Es war wunderbar.
Insbesondere möchten wir unseren Guide, Eduard von "Preditors" hervorheben, der wirklich großartig war. Wir haben so viel gesehen und alle erhofften Tiere so nah erleben können.
Auch die Lodges waren wirklich toll.
Zanzibar war anschließend genau der richtige Ort für ein paar erholsame Tage.
Wir sind rundum begeistert gewesen - bis zum Rückflug. Der wurde von KLM leider überbucht und so entschied sich tatsächlich erst kurz vor Abflug, ob ich noch mit zurückfliegen kann. Das war unschön und hatte zum Resultat, dass wir den langen Rückflug durch 40 Reihen getrennt sitzen konnten. Schade.
Dank der vielen, vielen Fotos die wir knippsen konnten, erleben wir nun - auch noch Tage danach - die Reise immer wieder neu.

Es war wirklich traumhaft schön! Danke!
Selbstverständlich werde ich Sie wärmstens weiterempfehlen.

Viele herzliche Grüße
Stefanie H. & Rüdiger K.

05.11.2012

Urlaub in Tansania

Hallo Frau Sears,

Danke für die angebotene Hilfe bezüglich des Abflugtermins in Leipzig, hatte das Handy ausgeschaltet, LH hat uns per Taxi nach Dresden gefahren, sind von dort abgeflogen und pünktlich in Frankfurt zum Weiterflug angekommen.
Urlaub in Tansania war rundherum gelungen. Wetter hätte etwas schöner und wärmer sein können - aber trotzdem schön. Semle unser Fahrer hat sich viel Mühe gegeben uns den Trip schön zu gestalten. Meine 2 Favoriten habe ich ihnen angehängt.

Liebe Grüße von 3 glücklichen Menschen aus Köhra.
Kerstin, Johanne und Gerd S.

04.11.2012

Feedback zu unserer Reise nach Tansania

Liebes Karibu-Team,

es war gar nicht so leicht, nach der wunderbaren Reise nach Tansania (Highlight-Safari und Karafuu-Beach-Hotel auf Zanzibar) wieder innerlich in Deutschland anzukommen.

Es hat alles sehr gut geklappt, die Unterkünfte waren schön, die Menschen überaus freundlich. Die Begegnung mit diesem Land hat uns berührt, erfreut und nachdenklich gemacht. Ich möchte diese Reise nicht missen und würde am liebsten schon die nächste  buchen!!! Für alle, die zum ersten Mal nach Tansania reisen, ist die Rundreise so sehr empfehlenswert. Bei einer weiteren Reise könnte auch ein längerer Aufenthalt in einem der Nationalparke sinnvoll sein. Besonders gewonnen hat der erste Teil unseres Urlaubs durch den tollen Fahrer, Semle Maiko, den wir hatten. Er war mit eigener Begeisterung und viel Wissen bei der Sache und hat uns einige unvergessliche Momente bei der Safari ermöglicht.
Für uns war es gut, im Anschluss an die Safari noch 5 Tage auf Zanzibar Erlebtes verarbeiten und uns erholen zu können.

Wir können Sie als Reiseorganisation rundum weiterempfehlen (die ersten Bekannten haben sich auch schon Ihre Adresse abgeschrieben...) und möchten uns herzlich für Ihre gute Beratung und Organisation bedanken!

Familie D.-G./ Halle

21.10.2012

Safari und Kilimajaro

Hallo Frau Sears,

danke für die Nachfrage – es hat alles bestens geklappt und wir hatten eine tolle Safari-Woche nach der vorangegangenen Kili-Besteigung.

Viele Grüße
Gerhard B.

14.10.2012

Ostafrika Safari

Liebes Karibu-Team

Wir sind am 29.09.2012 glücklich und zufrieden von unserer Kenia-Tansania-Sansibar Reise nach Hause zurückgekehrt. Es war eine grosse Bereicherung für uns alle und es ist uns ein Bedürfnis, Ihnen herzlich zu danken, für die gute Organisation des gesamten Arrangements, die jederzeit kompetente und freundliche Kundenbetreuung und die vielen guten Tipps. 

Es war für uns eine erlebnisreiche Zeit, welche wir in Ostafrika erleben durften. Mit der Partner-Organisation waren wir ebenfalls sehr zufrieden. Unser Guide und die Fahrer haben sich stets um unser Wohl sehr bemüht, waren verantwortungsbewusst und die jeweiligen Grenzübertritte haben problemlos stattgefunden. Die Fahrer haben uns mit ihrer stets zuverlässigen Fahrweise unfallfrei von einem Ziel zum nächsten gebracht. Informationen über Land, Leute und Tiere waren sehr interessant und aufschlussreich. Mit den Fahrzeugen gab es keinerlei Pannen.
Die Erwartungen an die Tierwelt wurden übertroffen, die Fahrt durch das fruchtbare Hochland von Kenia aber auch durch die vielen Dörfer und Städte in Tansania waren sehr interessant. Wir bekamen einen guten Einblick in das einfache Leben der Bevölkerung, was uns oft sehr berührte.
In den feudalen Lodges gab es jeweils von freundlichem Personal einen herzlichen Empfang. Das Upgrade zur Kirawira-Lodge war natürlich sensationell und wir haben es sehr genossen.

Liebe Grüsse
Karl, Monika, Elina und Remo F.

07.10.2012

Kenia-Tansania-Sansibar Reise

Wertes Karibu-Team,

mit vielen Erinnerungen und Erlebnissen sind wir am letzten Samstag glücklich und zufrieden in die Schweiz zurückgekehrt.

Auf unsere Rundreise durch Kenia und Tansania haben wir unterschiedliche Naturgebiete, verschiedene Menschen und eine vielfältige Tierwelt kennen gelernt. Alles war gut organisiert, und auch die Grenzübertritte passierten ohne grossen administrativen Aufwand.
In den diversen Lodges waren wir fürstlich aufgehoben.
Der Guide und auch die drei verschiedenen Fahrer haben uns bestens betreut auf den Safaris in Kenia und Tansania. In unserem Fahrzeug waren wir als Familie zu Dritt. Eine komfortable Besetzung mit genügend Freiraum zum  Fotografieren und für die Tierbeobachtung.
Das Wetter war sehr angenehm und trocken. Trotz gelegentlichen Gewittern in der Massai Mara haben wir das Klima viel feuchter erwartet.  Nach Südafrika, Namibia, Botswana-Sambia war dies für uns die vierte Afrikareise. Jede Gegend hatte ihre Besonderheiten, sodass es noch schwierig ist eine hervorzuheben.  
Eine gute Idee war, zwei Nächte in der Lodge von Ngorongoro-Krater zu bleiben. So ergab sich die Gelegenheit zweimal in den Krater zu fahren. Dies ist wirklich das 8. Weltnaturwunder. Nur schon der Ausblick in den Krater von der Ngorongoro Serana Lodge war ein Traum.
Auf  Sansibar, mit 5 Nächten im Karafuu Beach Resort, gönnten wir uns vor der Heimreise etwas Ruhe und hatten so Zeit, die erlebten Momente der Safaris nochmals auf uns wirken zu lassen.

Nicht vergessen möchten wir, dem Karibu-Team für die perfekte Organisation der Reise zu danken, und wünschen dem Team weiterhin viel Erfolg und zufriedene Afrikareisende.

Alles Gute und herzliche Grüsse senden
Martin, Bernadette und Reto H.

06.10.2012

unsere traumhaften Flitterwochen

Liebes Karibu-Team,

wo sollen wir anfangen?
Nun, wir haben unsere Flitterwochen durch Euch geplant.
Uns war wichtig mehrere Standorte zu haben, um Einiges von unserem fast 3-wöchigen Trip mitnehmen zu können. Durch den hohen Grad an Individualität waren wir nicht sicher, ob alles glatt laufen würde (vor allem, da uns bekannt war, dass in Afrika die Uhren anders ticken). Allerdings wurden wir  äußerst überrascht, und zwar im positiven Sinne. Es gab nichts, was nicht funktioniert hatte und nichts, was besser hätte laufen können.
Vielen Dank für den netten und hilfsbereiten Service und Eure super Leistung! Wir konnten durch Euch eine traumhafte Zeit erleben. In Erinnerung bleibt uns diese Zeit nun buchstäblich wie ein Traum.
Unsere Aufenthalte auf Zanzibar und Tansania waren allesamt einzigartig. Als besonderes Highlight sehen wir allerdings unser Stay auf Chumbe Island. Nichts gibt einem so gut den Robinson-Crusoe-Flair wieder, wie diese traumhafte Insel mit ihren Chalets. Aber auch sonst gab es nichts was wir auf unserem Trip missten.

Vielen Dank dafür, dass ihr unsere traumhaften Flitterwochen ermöglicht habt!
Viele Grüße,
Olga und Damian R.

04.10.2012

12 Tage Ostafrika Safari

Liebes Karibu-Safaris-Team,

auf diesem Weg möchte ich mich noch einmal für diesen unvergesslichen Urlaub bedanken. Die Reise war wirklich atemberaubend und alles hat wunderbar geklappt. Die Tour, der Guide, die Unterkünfte, das Essen: alles war wirklich toll! Die Betreuung vor Ort war auch einwandfrei. wir hatten sehr viel Spaß und haben zahlreiche positive Eindrücke mit nach hause genommen :o).
Die einzigen Kritikpunkte die ich habe beziehen sich auf die Zimmerverteilung und die Lunchboxen:
- Leider mussten wir in jedem Hotel darum bitten einen netten Ausblick zu bekommen. Hier wäre es schöner gewesen, wenn dies nach Möglichkeit im Vorfeld durch den Veranstalter gefixt worden wäre.
- Die Lunchboxen waren leider immer identisch, so dass man wenig Abwechslung hatte. Hier könnten die Hotels ein wenig kreativer sein.

Insgesamt war die Reise aber fantastisch. Das Afrika-Fieber hat uns erwischt und wir werden sicherlich wieder mit Karibu-Safaris dieses atemberaubende Land weiter erforschen!

Herzliche Grüße
natascha m.

15.08.2012

unsere Reise nach Tansania und Sansibar

Liebes Karibu-Team,

unsere Reise nach Tansania liegt nun bereits ein paar Wochen zurück, und immer noch sind wir hin und weg von den vielen verschiedenen Eindrücken, die wir auf der Safari und anschließend auf Sansibar erleben durften.
Unser A3-Album mit 132 Seiten ist nun fertiggestellt und jeder ist begeistert von den eindrucksvollen und abwechslungsreichen Bildern.
Der Besuch eines Massai-Dorfs, Erlebnisse mit Kindern am Straßenrand, die Safari im Lake Manyara und Serengeti Nationalpark inkl. dem Ngorongoro Krater sowie der traumhafte 1-wöchige Aufenthalt auf Sansibar im Karafuu Beach Resort werden uns stets in bester Erinnerung bleiben.
Wir können nur jedem raten, diesen wunderschönen Teil der Erde zu besuchen - es schadet auch keinem zu sehen, wie die Menschen dort ihr Leben mit Bravour meistern. Zumindest uns hat dies wieder einmal gezeigt, um was es im Leben wirklich geht.
Alle Unterkünfte hatten ihren eigenen Charme - wir können auch das eher einfach gestrickte Kati-Kati-Camp nur wärmestens empfehlen, da es das Wildlife zu 100% vermittelt, und überdies sind die Menschen dort sehr, sehr nett, das Essen ist ausgezeichnet und die Sonnenuntergänge einfach traumhaft.

Die komplette Organisation war perfekt, die vielen Fragen im Vorfeld wurden alle sehr, sehr kompetent und freundlich beantwortet.

Asante sana dem Team um Frau Sears!!!!

Viele Grüße,
Nicole & Stefan

13.08.2012

Wir haben unvergessliche Tage in Tansania erlebt

Jambo Frau Sears

Wir haben unvergessliche Tage in Tansania erlebt. Die Hotels in der Serena Lodges haben uns sehr gefallen und das Essen war sehr gut. Unser Guide war ein ausgezeichneter, rücksichtsvoller Fahrer mit sehr viel Erfahrung. Er wusste auch vieles über Tansania zu erzählen. Es hat alles sehr gut geklappt vom Anfang bis zum Ende und wir sind wieder gut nach Hause gekehrt mit vielen neuen Eindrücken. Nur die Koffer sind erst 2 Tage später in Zürich angekommen. Die Erholung am Strand in Sansibar hat uns sehr gut getan. 

Vielen herzlichen Dank für die ausgezeichnete Organisation unserer Safari wir hatten sehr viel Spass dort.

Viele liebe Grüsse
Familie F.

03.08.2012

Rückmeldung Tansania

Liebe Frau Sears,

Seit Dienstag sind wir nun zurück aus Tansania. Ich habe es leider nicht geschafft Sie anzurufen, da wir schon wieder auf dem Weg zum Frankfurter Flughafen sind, um in die USA zu fliegen.
Ich werde mich noch telefonisch melden sobald wir wieder in Deutschland sind, nur soviel vorweg:
Die Reise war traumhaft  schön, es hat alles völlig problemlos funktioniert, die Unterkünfte waren ausgezeichnet und der Guide exzellent. Wir sind rundum zufrieden und wollen auf jeden Fall nochmal dorthin.

Herzliche Grüße,
Jan & Katrin K.

08.07.2012

Honeymoon in Tansania

Hallo liebes Kaributeam,

vorab ein DICKES Dankeschön.
Wir haben ab dem 12.Juni 2012 unsere Flitterwochen in Tansania verbracht.
Zunächst haben wir unmengen wundervoller Eindrücke auf unserer Safari sammeln dürfen. Wir können nur jedem, der Tiere liebt, eine Safari ans Herz legen. Unsere Erwartungen wurden mehr als nur übertroffen.
Alle Unterkünfte waren sehr schön und an den schönsten Stellen gelegen. 
Unser Fahrer konnte uns jede unserer Fragen zu Tier und Land beantworten.
Wir könnten hier noch so viel schreiben, aber diese Eindrücke muss man einfach vor Ort sammeln :-)

Für uns steht eines fest - Tansania wir kommen wieder....Vielen Dank für die perfekte Planung und super Beratung!

Liebe Grüße
Steffi und Tobias S.

24.04.2012

Reisebericht Tansania Deluxe 2012

Und hier unser Reisebericht über die tolle Tour durch Tansania. Es ist allerdings leider nur eine klitzekleine Auswahl aus ca. 1.500 Bildern, aber alles zusammen reicht aus, um sich wieder dorthin zu träumen oder das Fernweh zu wecken, auch Tansania mal auf die Urlaubs-Wunschliste zu setzen. Natürlich in den Händen von Karibu-Safaris !

>> Reisebericht Tansania Deluxe 2012

09.04.2012

zwei unvergessliche Wochen

Liebe Frau Rossdam, liebe Frau Sears,

1000 Dank für zwei unvergessliche Wochen, die von Ihrem Team perfekt organisiert worden waren.
Wir hatten bei der Landung auf dem Klimandscharo Airport schon Herzklopfen, ob man uns dort überhaupt kennen würde - aber alles klappte - bis zum Schluss - wie am Schnürchen.
Unser Fahrer Semle war immer für uns da,  völlig unaufgeregt und zuverlässig, hatte Augen und Ohren offen, so dass wir bei unserem fünften Afrika-Besuch endlich auch den letzten der Big Five - das Nashorn - im Ngorongoro-Krater sehen durften. Überhaupt wurden wir mit Eindrücken überhäuft, wir sahen die Migration nicht nur, wir waren mitten drin ! Löwen, die so nah waren, dass wir sie hätten streicheln können. Die seltenen Baumlöwen konnten wir ebenso beobachten wie Leoparden, Geparden, Giraffen, Flusspferde, Geier und und und ... Wir haben wohl an die 1500 Fotos gemacht - es lebe die Digital-Fotografie ! 
Die Übernachtungen erfolgten in traumhaften Lodges und wir fanden es schade, dass wir sie immer so schnell wieder verlassen mussten. In der Serengeti durften wir die Zimmer nicht ohne Begleitung der Security verlassen, weil es um uns herum keine Zäune o. ä. gab, die die wilden Tiere davon abhalten konnten, uns als ihr Abendessen zu betrachten. Kleiner Tipp für die erste Lodge am Lake Duluti - die Kanutour auf dem See ist wirklich sehr zu empfehlen und man bekommt für 30,-- US-Dollar p. P.  tolle Bilder von Affen, Echsen und der bunten Vogel- und Pflanzenwelt - hautnah, in himmlischer Ruhe mit persönlichem Guide, der alle Fragen kompetent beantworten konnte und auch noch paddelte !
Und als krönender Abschluss folgte der Badeurlaub auf Sansibar. Luxus pur in einer Junior-Suite direkt am Indischen Ozean, die keine Wünsche offen ließ. Wir verbrachten dort noch wunderschöne und erholsame Tage, umgeben von immer freundlichen und hilfsbereiten Menschen.

Liebes Karibu-Safaris-Team - asante sana für diesen Traumurlaub, den wir nie vergessen werden.

Angelika und Helge aus Braunschweig

07.04.2012

Tansania Safari & Strandurlaub in Sansibar März 2012

Hallo Frau Sears & Team,

nachdem wir nun unsere Eindrücke etwas haben "sacken" lassen, dürfen wir von einer uneingeschränkt gelungenen (fast Individual-) Reise berichten; dies betrifft die Auswahl der Lodges / Hotels, der Reisezeit/-dauer, der Organisation usw.

Besonders erwähnen möchten wir unseren Guide & Driver Semle Maiko, der nicht nur immer bestens informiert war (wir haben die Big Five gesehen) und sogar mit dem Ladegerät für unseren Foto-Akku aushelfen konnte.

Jederzeit war genügend Trinkwasser zur Verfügung und der Hygiene-Standard der Hotels war so gut, dass wir keinerlei Bedenken hatten aufgeschnittene Früchte oder gepresste Obstsäfte zu genießen.

Wir waren überrascht, dass das Seafood Restaurant im Karafuu Hotel auf Sansibar nicht bei den Leistungen eingeschlossen war; aber die Wahl eines Cottage in der 2. Reihe (Ihre Empfehlung) und im Gegenzug das abendliche Diner im Seafood Restaurant bei hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis war noch der Clou zum Abschluss!

Herzlichen Dank und weiterhin viel Erfolg
Uschi & Hajo T.

28.03.2012

Feedback zu unserem Urlaub in Tanzania

Guten Tag Frau Sears

Hier noch unser Feedback zu unserem Urlaub in Tanzania.

Wir hatten eine unvergessliche Zeit, ond wohl die besten Ferien überhaupt. Wir sind so begeistert, dass wir bei vielen Bekannten schon das Interesse geweckt haben :-) Und diese werden wir dann natürlich ihr Reisebüro empfehlen. Die Organisation ihrerseits war top, sowie die Lodges welche Sie uns empfohlen haben. Was wir zukünftigen Gästen ans Herz legen möchten: Das Baumhaus- Hotel (Tree Lodge in Lake Manyara, oder Serena Camp in Tarangire) waren unglaublich. Der Service war top, das Ambiente wunderschön, und die Erlebnisse grossartig. Ich bin froh, dass wir diese Lodges besucht haben, das war einmalig.

Herzlichen Dank für den kompetenten Service.

Freundliche Grüsse aus der Schweiz
Simone H. und Giovanni O.

19.03.2012

Tansania/Sansibar Feb/März 2012

Liebes Karibu- Team,
Vielen herzlichen Dank für die unvergessliche Reise die wir erleben durften.

Schon die Vorbereitung war sehr nett und kompetent. In Arusha angekommen gab es kurz ein Missverständnis wegen des Transfers. Wegen dreimaliger Namensgleichheit wollte uns ein anderer Fahrer mitnehmen. Die Situation hat sich aber kurze Zeit später geklärt. Kleiner Tipp: unbedingt nicht nur den Namen checken, sondern auch die gebuchten Hotels vergleichen. Unsere Truppe war ein echter Glücksfall. Wir verstanden uns auf Anhieb.
Die Lodges in denen wir untergebracht waren entsprechen zu 100% den Hotelbeschreibungen. Die Zimmer waren alle riesig und überaus sauber. Das Essen war lecker und auch für europäische Mägen verträglich. Wir haben uns auf Anraten unseres Arztes auch gegen Cholera impfen lassen (soll auch gegen Reisedurchfall helfen). Wir hatten keinerlei Probleme.
Der Fahrer war überaus pünktlich und kompetent.
Die Eindrücke während der Safari waren unbeschreiblich und haben unsere Erwartungen übertroffen! Big Five, ca.50 Löwen, unzählige Zebras und Gnus, etc., etc. Vielen Dank!
Zum Entspannen verbrachten wir fünf Tage auf Sansibar im Diamond Dreams of Zanzibar. Die Juniorsuite war der Hammer! Die Anlage, der Strand sowie das Personal waren erstklassig. Das Essen war sehr europäisch. Publikum 85% Italiener. Sehr flacher, feiner Sandstrand. Bei Ebbe ist das Meer beinahe komplett weg aber im Pool lässt es sich auch aushalten :-).

Dies war unser erster Afrika Urlaub, aber bestimmt nicht unser letzter mit Karibu!

Herzlich Dank!
Grüße von Ralf und Kerstin B.aus Grafenrheinfeld 

19.03.2012

Safari Tanzania und Badeurlaub Zanzibar

Liebes Karibu Team,

Heute Morgen sind wir von unseren Traumhaften Ferien Zurückgekehrt (Safari Tanzania und Badeurlaub Zanzibar).
Nachdem wir lange nach einem geeigneten Safarianbieter gesucht haben, der unseren Vorstellung bezüglich Aktivität und Preis gerecht wird, sind wir bei Karibu Safaris gelandet. Die extrem schnelle und individuelle Abwicklung der Reiseofferte überraschte mich sehr positiv.
Die Zusammenarbeit mit dem lokalen Tour Operator (in diesem Falle Predators Safari Club) verlief bestens. Der Fahrer war ein Profi in seinem Gebiet und kannte das Verhalten der Tiere und die Gegend ganz genau. So sahen wir unter anderem auch die Big 5 und viele mehr  in unserer 5-Tages Safari.

Danke nochmals an das ganze Team, wir werden Sie gerne weiter empfehlen

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Karin & Peter

19.03.2012

Safari Tansania + Strandurlaub Sansibar

Dieser Urlaub hat unsere Erwartungen in jeder Beziehung übertroffen! Die Beratung war überaus nett und kompetent. Die Hotelauswahl war mehr als gelungen. Vielen Dank. Unser Guide kannte sich sehr gut aus und es gab keine Kritikpunkte. Der Fahrer war überaus pünktlich und sehr auf unsere Sicherheit bedacht. Auf Sansibar konnten wir uns, von der doch anstrengenden Safari (sehr schlechte Straßen), sehr gut erholen. Die Eindrücke waren einfach unbeschreiblich! Wir können KARIBU-SAFARIS nur wärmstens empfehlen!

09.03.2012

Tansania-Urlaub

Jambo,

nach einem wunderschönen Tansania-Urlaub möchten wir uns bei Ihnen für die gute Organisation und die sehr gute Auswahl der Camps und Hotels bedanken. Die Safari war perfekt. Wir hatten einen sehr guten Fahrer und Guide (Tumaini John), der uns perfekt betreut hat. Der Service vor Ort war ebenfalls sehr gut.
Auch die von Ihnen veranlasste Unterbringung im Mapito-Camp in der Nähe der Rezeption war sehr aufmerksam (auch wenn ich noch keine 86 Jahre alt bin :-), werde erst 46 :-)).
Mit dem Hotel auf Sansibar waren wir ebenfalls sehr zufrieden. Der Transfer vom Flughafen hat sehr gut geklappt, nur der gebuchte Ausflug und der Transfer für die Rückreise fand mit jeweils knapp einer Stunde Verspätung statt.

Alles in allem hatten wir einen unvergeßlichen Urlaub mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen.
Wir wünschen Ihnen alles Gute und weiterhin viel Erfolg!

Viele Grüße
Gabriele und Daniela H.

20.02.2012

Tansania Urlaub 24.1.-6.2.2012

S. g. Frau Sears!

Wir sind nun schon wieder zwei Wochen von unserem Tansania Urlaub zurück. Doch geistig schlafen wir immer noch in den wunderbaren Lodges in der Serengeti, Ngorongoro und Manyara. Die Guides (Lenker und deutschsprachiger Begleiter)waren sehr kompetent, zuvorkommend und haben uns einen unvergesslichen Einblick in die Naturreservate geben.
Der Aufenthalt in Sansibar war ebenfalls sehr angenehm und wir konnten uns von den Strapazen der Safari gut erholen.
Die Planung und Organisation Vorort war gut vorbereitet. Kurzfristig gab es eine Diskussion wegen der Bereitstellung des deutschsprachigen Begleiters, ihr Partnerbüro in Arusha hat dieses Problem aber rasch gelöst. Wir haben uns in Tansania sehr sicher gefühlt und die Eindrücke waren besonders bei der Safari unbeschreiblich schön. Ich kann nun den Ausdruck „einmal Afrika immer Afrika“ etwas besser verstehen.

Wir danken ihnen für ihre Mühe und die professionelle Vorbereitung unseres Urlaubes.
Wir werden unsere Erfahrung mit Tansania und mit ihrem Reisebüro an alle unsere Freunde weitergeben und uns beim nächsten Afrika Urlaub wieder an sie wenden.

Mit freundlichen Grüßen aus Österreich
Wilhelm und Melitta S.

27.01.2012

10 Tage Safari und fünf Tage auf Sansibar

Danke! Jambo liebe Frau Sears und Karibu-Safaris-Team,

nun sind wir schon wieder 3 Wochen von unserer traumhaften Tansania-Reise zu Hause und wir reden immer noch täglich von unseren Eindrücken. Die 10 Tage Safari und fünf Tage auf Sansibar werden uns ein unvergessenes Erlebnis sein. Schon einmal vorneweg, wir würden nichts, aber auch gar nichts anders planen.
Der Flug mit Ethiopien Airlines war ok, leider muss man die Zwischenlandung in Kauf nehmen. Wir wurden pünktlich am Kilimanjaro-Airport von unserem Guide Barik abgeholt, der uns dann 10 Tage hervorragend betreut hat.
Ihre Empfehlung, den Heiligen Abend in der Arusha Mountain Lodge zu verbringen, war ein Volltreffer. Die Lodge hat einen wunderschöner Garten und das Herrenhaus der früheren Kaffeeplantage hat als Haupthaus mit Restaurant eine tolle Atmosphäre. Das Essen war übrigens in allen Lodges gut bis sehr gut!
Alle 5 Nationalparks haben uns sehr gut gefallen, da jeder eine ganz eigene Vegetation hatte. Wir haben dank Bariks guter Spürnasse die "Big 5" und eine wirklich große Anzahl an Elefanten, Giraffen, Zebras, Knus, Impalas .... gesehen. Die Krönung waren die Leoparden in einem sogenannten "Leberwurstbaum", in einem anderen 5 Löwen, in der Serengeti. Unsere Männer als Hobbyfotogtafen konnten nicht aufhören zu fotografieren! Wir waren deshalb sehr froh, eine Privatsafari gemacht zu haben, so konnte unser Guide genau auf unsere Bedürfnisse eingehen, was er hervorragend gemacht hat.
Die 3 Tented Lodges "Maramboi" Kirurumu" und "Ikoma" waren übrigens ebenfalls super, da jede ihr eigenes Flair hatte. Unsere klaren Lodge-Favoriten waren die Ngorongoro Sopa Lodge mit einem außerordentlichen Komfort und Essen und die Hatari Lodge mit ihrer traumhaften Lage und einer ganz besonders auserwählten Ausstattung.
Die Tage im Karifuu Beach Hotel waren ebenfalls super, tolles Essen, traumhafte Lage. Das Baden war übrigens über den Steg, der direkt in eine türkisblaue Lagune führt, sehr gut möglich.

Vielen, vielen Dank für ihre hervorragende Organisation der Reise und vor allem für Ihre sehr freundliche und kompetente Beratung! Wir empfehlen Sie gerne weiter und kommen gerne auf Sie zurück, wenn uns das Afrikafieber wieder packt.

Viele Grüße aus Rastatt
Wolfgang und Ursula K.
Tom M. und Petra H.

19.01.2012

Selous und Ruaha

Sehr geehrte Frau Sears,

danke für Ihre Nachfrage – sie rundet den bleibenden, sehr guten Eindruck der gesamten Organisation ab;
es gab keine einzige Panne.Vergleichsmöglichkeiten haben wir insofern, als wir vor etwa 25 Jahren Nakuru / Masai Mara bzw. vor etwa 15 Jahren Serengeti / Ngorongoro / Manyara / Tarangire gesehen haben – Selous und Ruaha sind, auch wenn letztendlich der Leopard gefehlt hat, das unvergleichlich größere Abenteuer.
Sollten wir - ausschließlich positiv gemeinte - Kritik anbringen, so wäre dies folgendes: Die Rufiji River Lodge, von Lodgemutter Sally originell und keine Wünsche offen lassend geführt, liegt leider am Rand des Parks. Deswegen bringen kurze Gamedrives (zwei bis zweieinhalb Stunden) eigentlich überhaupt nichts.
Großartig dagegen, wenn auch aufgrund der schlechten Pisten und der Hitze kraftraubend ist die Ganztagspirsch. Ein Camp im Bereich des Lake Manze wäre vielleicht bequemer. 
Die Ruaha River Lodge dagegen erfüllt auch aufgrund ihrer Lage sämtliche Ansprüche. 
Ebenso hervorzuheben ist das Karafuu Beach Hotel sowohl hinsichtlich Unterkunft  und Service, insbesonders aber auch hinsichtlich des Essens. Einziger Schwachpunkt: für Schnorcheln vom Ufer aus ist dieser Platz unbrauchbar, auch sind die Tauchgründe außerhalb des Riffs eher bescheiden.

Wir bedanken uns nochmals für die „runde“ Leistung, werden Sie jedenfalls weiterempfehlen und verbleiben

mit besten Grüßen 
Dr. Andreas K. und Elisabeth K.

18.01.2012

Safari und Zanzibar

Safariteil 100% in Ordnung. Leider am nationalen Flughafen in Dar es Salaam Dengue Fieber eingefangen, welches nunmehr langsam abklingt. Hotel in Zanzibar an sich in Ordnung, aber zum Baden im Meer völlig ungeeignet (Ebbe- Flut). Normales Schwimmen im Meer nicht möglich. Trotz allem eine wunderschöne Reise. 

L.G.
traute und jörg f.

16.01.2012

Danke sehr

Liebes Team von Karibu Safaris,
liebe Frau Sears,

1 Woche sind wir jetzt zurück in Deutschland und die Eindrücke wirken noch immer nach.
Nochmals vielen Dank für die perfekte Durchführung und Ihr Engagement mit dem verlegten Flug!
Wir können Sie nur weiterempfehlen.

Beste Grüße
Florian S.
Andreas H.

Erlebnisse 2011

23.12.2011

ereignisreiche, schöne Gruppen-Safari und Sansibar

Hallo Frau Sears,

bin erholt und mit vielen neuen Eindrücken reicher wieder zu Hause angekommen.
Für die Organsation der Reise herzlichen Dank; es hat alles (Flug, Transfers, Unterbringung) reibungslos geklappt. 
Wir hatten auf Safari mit Shaibu einen sehr erfahrenen Fahrer/Guide, der auch die teilweise widrigen Strassenverhältnisse sehr gut gemeistert hat. Die Woche vor Reisebeginn hat es stark geregnet, so dass die Strassen immer noch sehr aufgeweicht waren. Aufgrund einer überfluteten Brücke von der Masai Mara in die Serengeti war uns der direkt Weg versperrt. Nach einem 16h-Trip erreichten wir die Serengeti Lodge nicht mehr rechtzeitig. Die Übernachtung in der Kwaheri Lodge als Ausweich-Lodge, war eine prima Alternative.
Hatte eine ereignisreiche, schöne Safari in einer sehr netten Reisegruppe und anschließend ruhige und erholsame Tage auf Sansibar.

Nochmals vielen Dank für die gute Beratung und Organsiation der Reise.
Wünsche Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr 2012 - voller neuer neuer Abenteuer, Glück und vor allem Gesundheit.

Herzliche Grüße,
Sibylle

22.12.2011

the most wonderful African adventure

Milos, Josef and I are all on our way to our respective homes after the most wonderful African adventure. The first part at Lake Manyara, the Serengeti and Ngorangora Crater was a lifetime experience none of us will ever forget. We saw and experienced it all. The eight nights at the Karafuu Beach Resort was the rest we needed, although we swam with the dolphins, went deep sea fishing and the boys got their scuba certifications - not much rest, come to think of it! You did a super job of putting the package together, especially with such short notice. We are very grateful; thank you very much and from all of us, Merry Christmas.

Milos, Josef & Coleman 

20.12.2011

Eine Woche Safari und Traumrlaub auf Sansibar

Hallo Frau Sears

Da bisher keine unserer Postkarten aus Tansania angekommen ist, nehme ich mal an, Sie haben auch keine von uns erhalten. Somit wissen Sie auch nicht, wie toll wir die Reise fanden. Das möchte ich kurz vor Weihnachten wenigstens noch nachholen.
Ganz ehrlich – wir wissen gar nicht, was hätte besser sein können. Alles war so super organisiert und lief reibungslose. Der Fahrer (Dennis) war spitze. Die Unterkünfte waren hervorragend (wir hatten 3x sogar 2 Zimmer mit Verbindungstür).
Am besten hat uns tatsächlich das Tarangire River Camp mit den Zelten gefallen – da fühlte man sich noch näher an der Natur. Wir haben so viele Tiere gesehen – es fehlten eigentlich nur Nashörner aus der Nähe. Vielleicht sieht man im Juli noch mehr Tiere, ggf. auch Tiere in Bewegung (tatsächlich lagen/standen die meisten nur faul herum …), und man kommt näher an die Seen im Ngorongoro und Lake Manyara heran (um Flamingos zu sehen) – aber sicher gibt es dann auch mehr Touristen und Jeeps, die umher fahren.
Für das erste Mal, war es gut so wie es war. Alles verlief total entspannt, wir konnten die 1 Woche Safari wirklich geniessen.
Und die Woche Sansibar war noch eine Woche Traumurlaub oben drauf.
Etwas Stress kam letztlich nur auf, weil der Flieger von ZNZ nach DAR 2 Stunden Verspätung hatte, und wir nur mit Mühe und Not (und dank SWISS) den Rückflug nach Zürich bekommen haben. Da ging der Puls trotz „Hakuna Matata“ doch nochmal hoch …

Herzlichen Dank für die perfekte Planung eines unvergesslichen Urlaubs.
Bei einer Wiederholung werden wir sicher wieder auf Karibu-Safaris zurück kommen.
Frohe Festtage und eine erfolgreiches (Geschäfts-)Jahr 2012
wünscht Ihnen Familie L. aus der Schweiz 

16.12.2011

12 Tage Ostafrika Kenya-Tansania Safari

Ja wir hatten eine super erlebnisreiche Safari mit den Big five und schönen Lodges und gutem Essen die auch perfekt organisiert war alles!
Nur wegen dem Regen in der Vorwoche waren die Strassen zum Teil unpassierbar, sogar Brücken waren unter Wasser, was zu langen Umwegen führte! vom Masai Mara in die Serengeti blieben wir mit dem Wagen stecken und mussten die Hilfe der Masai in Anspruch nehmen;-) und dann kurz vor dem Ziel umkehren wegen zuviel Wasser, das über die Brücke floss! - 16 Std Fahrt ;-( Aber sonst war alles super!!!

Gruss Dani

26.11.2011

Safari/Baden Tansania/Sansibar anfangs November 2011

Liebes Karibu-Team:

Wir beide aus der Schweiz, ebenfalls der Gruppe bestehend aus unserer Vorrednerin, Sandra, sowie zwei weiteren Damen aus Hamburg zugehörig, möchten uns ganz herzlich für die absolut top organisierte Safari mit anschliessendem Badeurlaub bedanken.
Insbesondere unserem Guide, Jubleti, der uns maximal betreut und uns die spektakulärsten Tierbeobachtungen möglich gemacht hat,  ist es zu verdanken, dass wir unvergessliche Eindrücke und Momente nah der Natur und den Wildtieren nachhause mitnehmen konnten.
Die Lodges in den verschiedenen Nationalparks, nahtlos eingefügt in die Natur, mit wunderbarer Aussicht, sowie das Hotel Karibuu auf Sansibar waren einzigartig und trugen dazu bei, dass unsere super zusammengewürfelte Gruppe sich bestens vergnügte.
Schön wäre es, wenn wir von der Lebensweise der dortigen Bewohner von Zeit zu Zeit  mehr Achtsamkeit und Innehalten, ganz nach dem Motto HAKUNA MATATA und POLEPOLE,  in unseren häufig hektischen Alltag einbauen könnten….

Auch wir können Karibu Safari wärmstens weiterempfehlen – Ganz herzliches DANKESCHÖNEN und vielleicht auf ein anderes Mal…
Herzliche Grüsse
Hildi und Reini K. aus der Schweiz

25.11.2011

wieder zurück aus Tansania ....

Guten Abend liebes Karibu-Team!

Nachdem ich nun schon wieder 2 Tage im kalten Deutschland gelandet bin, mich also schon wieder ein klein wenig im Winter akklimatisieren konnte, möchte ich wie versprochen eine Nachricht mit einem Feedback zu meiner Tansania-Reise an Euch schicken.
Es ist auch eigentlich in ganz wenigen Worten und ganz kurz zu sagen: ES WAR EINFACH NUR KLASSE! Das Lächeln auf meinem Gesicht ist sicher!
Ich bin noch immer voll von Eindrücken, Bildern, Erlebnissen, etc. – und ich zehre sicher noch ganz, ganz  lange von dieser wunderschönen Reise – es hat einfach alles gepasst, von der Truppe, die wir waren, über die Unterkünfte, die Stationen auf der Safari, die vielen Tiere hautnah zu erleben, die Landschaft, die Menschen generell , das Hotel in Sansibar, das Meer,  … Wir hatten sehr viel Spass untereinander in der Gruppe, haben viel gelacht und uns hervorragend verstanden. Der Urlaub wird mir also noch ganz, ganz lange im Kopf präsent sein.
Also einfach nochmals ein dickes DANKESCHÖN an das gesamte Team für die super Betreuung, die ständige Unterstützung bei der Vorbereitung der Reise, die viele Geduld bei all meinen Fragen und dass alles reibungslos geklappt hat.
Ich kann KARIBU definitiv nur weiterempfehlen, was ich auch schon fleißig tue!
Sobald ich meine zig-Bilder ein bisschen sortiert habe, werde ich mal das ein oder andere mailen, was den Wohlfühl-Charakter belegt. ;-)
Jetzt aber zuerst einmal einen guten Start in den letzten Arbeitstag der Woche, meinen letzten Urlaubstag, bevor es für mich wieder in den Berufsalltag geht.

Mit einem herzlichen Gruß aus Mainz,
Sandra N. 

09.11.2011

Tansania Safari & Strandurlaub auf Sansibar

Liebes Karibu-Safaris Team.
Danke für diese tollen Urlaub.

Wir haben 14 Tage Traumurlaub gebucht und auch bekommen, dank ihrer Organisation
Bis auf die anfänglichen Aufregungen mit dem Impfpässen und dass die Platzreservierungen im Flieger nicht funktioniert haben, da 2 Flüge auf eine Maschine zusammengelegt wurden, war alles so super gemanagt. Optimal wäre noch ein deutschsprachiger Guide gewesen. Da das Englisch der Guides auch nicht wirklich gut war. Aber wir kamen jedes Mal irgendwie zu den Infos die wir wollten.
Wir mussten ab Kilimanjaro nur noch die super Eindrücke auf uns wirken lassen.
Wir haben es von der Reisezeit optimal erwischt. Da es vor unserer Ankunft 14 Tage geregnet hat, sind die Tiere geblieben und somit konnten wir die BIG 5 sehen.
Am 2. Tag in der Serengeti konnten wir ca.1.2 Mio. Tiere auf einen Platz sehen(= Tsdn. Knus, Zebras, Impalas, Wasserbüffel, 70 Elefanten im Wasserloch, jede Menge Löwen, Geparden und Leoparden. Ich sage Ihnen, da waren wir alle den Tränen nahe.
Auch das Badehotel in Sansibar war eine Oase. Bis auf die Auswahl beim Essen (zu wenig Fleischangebote für meinen Vater und das Frühstück war bescheiden) und dass es keine Sonnenschirme gab, war es das pure Paradies.
Aber wahrscheinlich waren wir von den Lodges in Tansania so verwöhnt, dass wir das auch in Sansibar erwartet haben, denn die Serena Logdes sollten 5 Sterne erhalten. Die sind der absolute Luxus.

Ich kann diese Reise nur Allen empfehlen, die Tiere und den puren Wahnsinn lieben.Wir danken Ihnen vielmals für diesen traumhaften Urlaub. Sollten wir auch noch Botswana besuchen, dann sicher über Sie.

Alles Liebe
Familie R. und W.

08.11.2011

Reise am 6.9.2011

Jambo Frau Sears, liebes Karibu Team,

wir können Sie bestens weiterempfehlen.
Unsere 8-Tages-Safari mit unserem Guide Semle Maiko war ein Erlebnis, das wir immer in Erinnerung behalten werden. Die Reise die Sie im Angebot haben ist echt zu empfehlen. Es war ein toller Urlaub, den wir jederzeit wiederholen würden. Es war wirklich ein großartiges Erlebnis. Unsere nächste Reise auf den schwarzen Kontinent werden wir ganz sicher wieder mit Karibu Safaris buchen, denn es gibt dort für uns und unsere Freunde so viel noch zu entdecken.
Wir sahen mehrere Male die Big Five (also mehrmals auch Leoparden) und erlebten Tierbeobachtungen vom Feinsten. Vielen herzlichen Dank für die hervorragende Organisation unserer Tansania und Sansibar-Reise - ein Traumurlaub !!! Unsere 8 Tage in Afrika waren einfach fantastisch! Es hat alles wunderbar geklappt, auch die Betreuung vor Ort war einfach prima. Unser Fahrer und Guide Semle Maiko war klasse und wir haben sehr viel gesehen und erlebt. Die Hotels waren alle traumhaft und ließen keine Wünsche offen, auch alle Transfers (Hotel-Flughafen) und die Flüge Serengeti-Arusha-Sansibar waren einwandfrei organisiert. Wir haben eine Vielzahl an Tieren gesehen und werden noch lange davon träumen.
Ein besonderes Dankeschön möchten wir Ihnen für die gute Beratung und individuelle Zusammenstellung unserer Reise aussprechen

Wir sind sehr glücklich, für 8 Tage Gast in einem so fantastischen Land gewesen zu sein.
Asante sana und Kwaheri für alles

mit vielen Grüßen
Jürgen und Renate
Klaus und Elke
Dirk und Anne

04.11.2011

7 Tage Deluxe Safari und Karafuu Hotel in Sansibar

Hallo Frau Sears

Die Reise war ein Traum, alles hat super geklappt und unser Fahrer war sehr freundlich.
Die Hotels waren alle sehr sauber und das Essen war immer sehr gut.
Wir haben alle Tiere die auf der Wunschliste waren gesehen von nah oder fern
Zanzibar ist sehr schön, das Hotel war super und das Essen einfach genial.
Bin froh, dass ich nicht mit 10 kg mehr auf den Rippen nach Hause gekommen bin.

Vielen Dank Ihnen noch einmal für die tolle Reise und wir werden Sie bestimmt weiter empfehlen.

Lg aus der Schweiz 

31.10.2011

Zurück aus Kenia und Tansania

Liebe Frau Sears,
liebe Frau  Rossdam,

seit ein paar Tagen sind wir wieder zurück von unserer 9 tägigen Safari-Rundreise durch Kenia und Tansania.
Was wir erlebt und gesehen haben lässt sich mit wenigen Worten nicht beschreiben. Diese Reise war nicht unsere erste Afrikareise und sicherlich aber auch nicht unsere letzte. Aber der „schwarze“ Kontinent ist uns wieder etwas mehr ans Herz gewachsen.Die Kombination aus Kenia und Tansania war für die Jahreszeit im Oktober sicherlich die richtige Entscheidung.
Nach Ankunft in Nairobi wurden wir von unserem überaus freundlichen, umsichtigen und stets gut gelaunten Guide „Shuffi“ in Empfang genommen.
Bereits die erste Station im NP Lake Nakuru war, schon alleine wegen den vielen weißen Nashörnern und den vielen Jungtieren die wir gesehen haben, ein voller Erfolg. Das nächste Ziel der NP Masai Mara war unser persönlicher Favorit. So haben wir uns die Savannen und die Landschaft vorgestellt. Das Gras war zu diesem Zeitpunkt saftig und grün, entsprechend haben wir viele viele Tiere gesehen. Bei dem Anblick der großen Elefantengruppen, die gemächlich durch das satte Grün der Savanne ziehen, hätten wir gerne noch etwas mehr Zeit dort verbracht. Die von uns gebuchte Serena Lodge entsprach auch durch Ihre großartige Lage voll unseren Erwartungen.
Nach einer anstrengenden Fahrt zur Grenze nach Tansania und einem aufwendigen Fahrzeugwechsel, da die Fahrzeuge nicht über die Grenze mitgenommen werden können, kam ein zweiter Guide mit einem anderen Fahrzeug an die Grenze entgegen, war die Serengeti unsere dritte Etappe. Die Landschaft hatte sich mittlerweile deutlich verändert. Es wurde zusehends trockener, aber wir konnten dennoch viele Tiere sehen. Was uns besonders gut dort gefallen hat, war die Größe, so dass deutlich weniger Geländewagen unterwegs waren und man das Gefühl hatte, einen Teil der Serengeti auch für sich alleine zu haben. Über die Umbuchung von der Serena Lodge auf das Mbuzi Tendet Camp waren wir nicht unglücklich. Die abgeschiedene Lage und der direkte Kontakt zur Natur war ein besonderes Erlebnis.
Die Fahrt hinauf zum Ngorongoro Krater mit einem Abstecher in ein Masaidorf hatte landschaftlich, obwohl sehr trocken, auch einen besonderen Reiz. Am frühen Nachmittag standen wir am Rand des Kraters und waren von der Besonderheit dieser riesigen Caldera überwältigt. Die Fahrt hinab am nächsten Tag hat uns im Bezug auf die Tierbeobachtung und Tierkontakte dann doch etwas enttäuscht. Vielleicht waren aber auch die Erwartungen zu hoch oder aber die tollen Masai Mara Eindrücke waren einfach auch nicht mehr zu toppen.
Unsere letzte Station war der kleine NP Lake Manyara. Vielleicht für diese Jahreszeit nicht ganz die richtige Entscheidung. Der See war so stark ausgetrocknet, dass wir von der bekannten Vogelwelt dort nur wenig mitbekommen haben. Von den Pisten, die man nicht verlassen darf, sind die Entfernungen zum See einfach zu groß. Die Unterbringung am Rande des Rift Valley, wieder in einer Serena Lodge, mit großartiger Aussicht war bestens.

Wir können zusammenfassen, dass die Rundreise ein großartiges Abenteuer und Erlebnis war und einen großen Teil davon sind den vielen freundlichen die wir überall angetroffen haben zu verdanken.
Die anschließenden Tage auf Sansibar, im Hotel „Diamonds Dreams of Sansibar“, haben die ganze Reise zu einer tollen Kombination aus Erleben und Genießen gemacht.

Herzlichen Dank dem Karibu Team.
Thomas + Susanne K.

21.10.2011

unvergessliche Tage in Tanzania

Sehr geehrte Frau Sears

Wir verbrachten unvergessliche Tage in Tanzania.
Der Trip mit Semle, unserem Fahrer, verlief bestens und er hat sich grosse Mühe gegeben, die Big Five zu schaffen. Nach dem Leoparden mit der frisch erlegten Gazelle auf einem Baum haben wir im Krater dann auch noch die Nashörner gefunden.
Die Lodges waren angenehm und deren Lagen von schön über sensationell bis atemberaubend.
Auch in Zansibar hat alles bestens geklappt (Cottage #7).
Vielen Dank für Ihren vorgängigen Service zur Organisation der Reise. Das Ausreisevisum ab Zansibar mussten wir mit UDS 60.- vor Ort, wie alle anderen, cash bezahlen. Das zu Ihrer Info, falls Ihrerseits die Kosten ebenfalls beglichen wurden.
Unsererseits geht das in Ordnung. Schliesslich hatten wir ja das Upgrade für das wirklich sensationelle Kirawira Tent Camp.

Bitte halten Sie uns künftig über Ihre Angebote auf dem laufenden.
Herzliche Grüsse aus der Schweiz.

Daniel K.

20.10.2011

10 Tage Safari und Badeurlaub auf Sansibar

Jambo liebe Fau Sears und Karibu-Team!

Montag Abend sind wir von einer wunderbaren 10-tägigen Safari in Nord-Tansania und unserem anschließenden kurzen Badeurlaub auf Sansibar zurückgekehrt.
Es war unsere zweite Reise mit "Karibu" und sie war wieder perfekt organisiert.
Die verschiedenen Nationalparks hatten alle ihre eigenen Besonderheiten: die Baobabs und Elefanten in Tarangire, der Tierreichtum in der Serengeti und im Ngorongoro-Krater, die Landschaften am Lake Manyara. 
Shaba von "Predators" war ein sehr aufmerksamer und umsichtiger Fahrer, wusste viel über Tiere und Menschen zu erzählen und hat uns vor allem in der Serengeti mit seiner Ortskenntnis beeindruckt. Er wusste genau, wo er welche Katze finden konnte - teilweise mit Jungtieren.
Er ermöglichte es uns auch, die "Migration" am "Western Korridor" zu erleben: hunderttausende Gnus wanderten Richtung Serengeti. Einfach beeindruckend. Bilder und Filme können das, was man da sieht und fühlt, gar nicht vermitteln.
Überhaupt hat uns die Serengeti mit ihren unendlichen Weiten und wechselnden Landschaften sehr fasziniert.
Äußerst positiv überrascht waren wir auch von unserem Aufenthalt im Karafuu-Beach-Resort auf Sansibar: wir sind nicht so die "Strandurlauber" - aber ein wunderbarer Strand, die Möglichkeit auch bei Ebbe im Meer baden zu können, die Ausflugsmöglichkeiten auf Sansibar, das Ambiente des Hotels, unser Cottage - einfach alles perfekt. Hierher kommen wir sicher mal länger als 3-4 Tage zurück!

Für uns ist klar, dass wir auch unseren nächsten Afrika-Urlaub mit einem Ziel aus Ihrer Angebotspalette wieder über "Karibu-Safaris" buchen.
So können wir uns perfekter Organisation und ausgezeichneter persönlicher Beratung sicher sein.

Ahsante Sana
Kerstin und Joachim

19.10.2011

vom 04.-21.09.2011 in Kenia und Tansania

Jambo liebes Karibu Team,

Wir hatten eine wunderschöne Zeit vom 04.-21.09.2011 in Kenia und Tansania und JA! unser individueller Traum vom Afrika hat sich voll und ganz verwirklicht.
Die Reise war traumhaft schön! Wir haben wirklich tolle  Eindrücke von den Menschen, den beiden Ländern sowie der tollen und äußerst eindrucksvollen Tierwelt erhalten, so dass wir erst mal ein paar Tage zu Hause benötigten, um alles auch mental zu verarbeiten. Es war aber wirklich eine tolle, unvergessliche Reise!
Die Organisation der Reise war wirklich perfekt! Angefangen von den angenehmen Flügen mit Swiss Air, der Abholung am Flughafen in Nairobi, über die  Organisation der Lodges/Hotels und auch der Safari-Partner vor Ort war wirklich klasse.
Wir hatten einen exzellenten Guide (Mr. Shaibu), der bereits auf 20 Jahre Safari-Erfahrung zurückblicken konnte. Er kannte sich in der Tierwelt bestens aus, hat uns viel erklärt und er hatte auch auf jede unserer vielen Fragen stets eine Antwort parat. Auch seine ruhige, souveräne Art hat uns sehr gefallen, ebenso wie seine Unterstützung bei den Grenzübertritten sowie beim Check-In in den Lodges.

Unser Fazit ist: Es war ein toller Urlaub, den wir jederzeit wiederholen würden. Es war wirklich eine tolles Reise und unsere nächste Reise auf den schwarzen Kontinent werden wir ganz sicher wieder mit Karibu Safaris buchen, denn es gibt dort noch so viel zu entdecken.

Asante Sana und Kwaheri
Doris und Wolfgang L. 

13.10.2011

Wir sind von unserer Tansania-Sansibar-Reise zurück

Guten Tag Frau Reichel,

wir melden uns gesund und munter von einer wunderbaren und erinnerungsreichen Reise zurück und zwar: vom 13. bis 26.9.2011 zusammen mit Claudia und Dietmar Talsky sowie Suzanne und Herbert Flottmann.
Tansania (1 Woche Safari Serengeti und Ngorogorokrater)
Sansibar (1 Woche Hotel Karibu –Badeaufenthalt)

Die Safari war hervorragend organisiert. Der Fahrer und Guid, Mr. „Rama“ (siehe Bild 045) sprach sehr gut deutsch und konnte wunderbar alles erklären. Wir waren außerordentlich zufrieden mit seiner Führung. Wir haben viele Tiere gesehen. Leider fehlt uns das Nashorn von den Big 5. Aber die anderen 4 haben wir gesehen (siehe anl. Fotos Elefant 239, Löwe 133, Büffel 120 und Leopard mit Beute in Baum 153) Die angefahrenen Lodgen übertrafen oft unsere Erwartungen. Ein Bild (Nr. 063) von uns beim Picknick füge ich auch noch bei.
Die Versorgung der Hotels über Mittag war ok. Obwohl noch keine Regenzeit war, hat es uns doch einen Tag voll erwischt. Die Serengeti stand binnen kurzer Zeit unter Wasser (Bild 180)

Zum Thema Sansibar haben wir nicht so viel zu berichten. Die Insel selbst macht einen „traurigen“ Eindruck. Alles etwas morbide. Das Hotel KARIBU ist gut geführt. Allerdings ist es doch gewöhnungsbedürftig, dass am Hotel-eigenen Strand Wachpersonal mit Maschinengewehr auf und ab geht. Es hat sicherlich seinen Grund, aber für uns war es etwas bedrückend.
Wir haben eine Inselrundfahrt bzw. Führung zu Fuß gemacht. Gewürzplantage und Altstadt und Sklavenmarkt. Mehr gibt es auch nicht zu sehen. Das Hotel selbst bot einen Ausflug Karibu-Paradise an. Hierbei handelt es sich um einen ½-Tagesausflug mit einem Einboot mit Auslegern (4 Personen Platz – wir waren nur 4 Personen). Kurze Fahrt um eine Landzunge in eine wunderbare Lagune. Dort konnten wir baden. Der Strand vollkommen leer. Für uns war ein Zelt mit Tisch und Kühlbox aufgebaut. Zusätzlicher recht aufwendiger Blumenschmuck. Ein Koch und noch einige „dienstbare Geister“ zauberten Langusten vom Grill, Gemüse-Vorspeisen und Früchte. Dazu nach Wunsch alle Getränke eisgekühlt. Nach etwa 6 Std. ging es dann mit einem kleinen Bus quer über Land innerhalb einer ¼ Stunde wieder zurück zu Hotel. Das war wirklich das Paradies für uns!!!!. Wir sind selten in einem Urlaub so fürstlich bedient und betreut worden. Richten Sie bitte unseren Dank an das Hotel und Personal aus. (siehe Bilder 142, 143, 146, 147).

Wir haben ihren Prospekt KARIBU-Safaris weitergereicht an unseren Zahnarzt, der im nächsten Jahr eine individuelle Safari buchen möchte und zwar eine kleine Gruppe, nur das Ehepaar mit ihren beiden Kindern. Ich habe ihm gesagt, bei Karibu-Safaris geht das. (Ich hoffe, ich habe Recht). Wir haben die Empfehlung auch an unser Reisebüro (City-Reisebüro Dortmund, Inhaber Herr Hosbach) weitergegeben und er hat wohl auch schon mit Ihnen Kontakt aufgenommen und plant Ihr Unternehmen in seinen Bestand aufzunehmen. Wir wünschen Ihnen jedenfalls gute Geschäfte.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und liebe und freundliche Kunden.

Mit freundlichen Grüßen
Helga und Jürgen F.

15.09.2011

Tansania und Sansibar 2011

Jambo liebes Karibu Safari-Team,

vielen herzlichen Dank für die hervorragende Organisation unserer tollen Tansania und Sansibar-Reise - ein Traumurlaub!!!
Unsere 20 Tage in Afrika waren einfach fantastisch! Es hat alles wunderbar geklappt, auch die Betreuung des Predators Safari Clubs vor Ort war einfach prima. Unser Fahrer und Guide Cosmas war klasse und wir haben sehr viel gesehen und erlebt. Die Hotels waren alle traumhaft und ließen keine Wünsche offen, auch alle Transfers (Hotel-Flughafen) und die Flüge Serengeti-Arusha-Sansibar waren einwandfrei organisiert. Wir haben eine Vielzahl an Tieren gesehen und werden noch lange davon träumen. Auch unser Aufenthalt auf Sansibar mit Schnorcheln und Inselausflügen war wunderbar.
Ein besonderes Dankeschön möchte ich Ihnen für die tolle Beratung und individuelle Zusammenstellung unserer Reise und die große Geduld trotz zahlreicher Anrufe aussprechen.
Wir sind sehr glücklich, für drei Wochen Gast in einem so tollen Land gewesen zu sein und es wird mit Sicherheit nicht die einzige Afrikareise bleiben!

Asante sana für alles und viele liebe Grüße
Karin K. und Kai L.

06.09.2011

Safariurlaub August 2011

Liebes Karibu Safari-Team!

Herzlichen Dank für einen unvergesslichen Aufenthalt in Kenia und Tanzania!
Alles hat sehr gut geklappt, die Unterkünfte und unser Jeep sowie der sehr erfahrene und souveräne Fahrer Shaibu waren spitze und wir haben großartige Tage in der Massai Mara, in der Serengeti, am Ngorogorokrater und im Amboseli-Nationalpark erlebt. Die Tierbeobachtungen waren ein  Traum und einfach nur faszinierend; leider haben wir den Kilimanjaro nicht sehen können, weil es zu dunstig war. Aber so haben wir wenigstens einen weiteren Grund, um noch einmal dorthin zu reisen, was wir sicher einmal wieder machen werden – und dann bestimmt wieder mit Ihrer Unterstützung!

Beste Grüße
Familie M.

29.08.2011

Kilimanjaro Besteigung

Unser erster Afrika-Urlaub und gleich das volle Paket!
Ngorogoro-Krater und Lake Manyara, mit herrlicher, uriger Lodge am Rande des Dschungels. Wilde Elefanten in Sichtweite, Hyäne praktisch neben dem Bett, toller Service und eine einmalige Lage.
Dank unseres sehr gut informierten und extrem netten Guides haben uns diese Tage sehr viel Spaß gemacht.
Dann der Kili auf der Machame-Route, dazu reichen ein paar Zeilen nicht, das muß (!) man selber erleben, eine Erfahrung fürs Leben.
Zum Abspannen waren wir noch ein paar Tage auf Zanzibar in einer sehr süssen und familiären Lodge nur 15 Minuten von Stone-Town, jedem zu empfehlen, der nicht nur Strand haben will, sondern was vom Leben in Afrika mitbekommen möchte. Dank des neuen CEO in der Hakuna-Matata-Lodge haben wir uns hier sauwohl gefühlt, der Bursche ist genial und gibt einem immer das Gefühl, daß man nicht alleine in diesem fremden Land ist.

Das gilt auch für die Betreuung durch Karibu-Safaris: immer da, immer hilfsbereit, immer verlässlich!
So macht Afrika Freude, weiter so und ganz herzlichen Dank!

25.08.2011

12 Tage Ostafrika Safari

Liebe Frau Sears, liebe Frau Rossdam,

wir bedanken uns bei Ihnen für eine wunderschöne Reise und Ihre tolle Unterstützung.
Wir sind vorgestern mit so vielen Eindrücken wieder nach Hause gekommen, es wird auf ewig eine unvergessene Reise bleiben.Von einer faszinierenden Tierwelt über tolle Landschaften bis hin zu manchmal durchaus bitteren Entwicklungsdefiziten in beiden Ländern haben wir alles gesehen.Sie waren ein zuverlässiger Anbieter, haben alle offenen Fragen bestens beantwortet und haben uns super auf diese Reise vorbereitet. Alle Transfers, alle organisatorischen Aspekte haben super gepasst und funktioniert.

Wir werden Sie gerne weiterempfehlen!

Lieben Gruß
Familie G.

18.08.2011

We are back! ;-)

Hallo Frau Sears,

vielen Dank für den wirklich wunderschönen Urlaub!

Das war echt gigantisch – so was muß man im Leben einfach gesehen haben! Die Tiere hautnah zu erleben war fantastisch! Dazu die wunderschöne Landschaft der unberührten Natur verschlägt einem die Sprache. Selbst auf Fotos kann man diesen Panoramaeindruck nicht festhalten – man muß es live gesehen haben!
Das Handling war super. Das Transferunternehmen hat sich vor Ort in Tanzania um alles hervorragend gekümmert. Unser Guide und Fahrer des Jeeps „Pieter“ war immer sehr zuvorkommend und witzig zugleich. Mitten auf der Piste machte er eine Vollbremsung, zog das Fernglas raus und fuhr direkt hautnah zu Löwenfamilien; großen Elefantenherden; Bäumen mit Leoparden, die ihre Beute auf den Baum in die Äste zerrten; zu Wasserstellen mit unzähligen Nilpferden; usw., usw. Dann machte er den Motor aus und wir lauschten und bestaunten die Tiere hautnah in ihrem natürlichen Lebensraum, wow!
Diese 1 Woche Safari war wunderschön – aber auch anstrengend zugleich – frühs um 6 ging´s auf die Pirsch – jedoch fragte unser Guide immer nach unseren Wünschen und wann es uns recht wäre, aufzustehen - wir hätten auch tagsüber die Lodges genießen können – aber es zog uns förmlich zu den Tieren in die Weiten der Serengeti.
Genau so schöner war es, nach dieser anstrengenden und erlebnisreichen Woche noch eine Woche auf der vorgelagerten Insel Zanzibar zu verbringen: sich zu entspannen und einfach mal nichts zu tun! Die Afrikaner im Hotel waren super nett, lasen uns jeden Wunsch von den Lippen – und AI (all inclusive) war auch spitze – wir genossen schon mittags unseren 1.Cocktail an der Poolbar des Karafuu Beach-Hotels mit wunderschönen kleinen Palmendachhütten, weißem Sand, türkisen Wasser und gebogenen Palmen – wie in der Barcardi-Werbung!!! ;-)

Gaaanz toll, weiter so liebes Karibu-Team!

Liebe Grüße von Katja und Mario

15.08.2011

12-tägige Safari durch Kenia/Tansania

Liebes Karibu Safari Team,

vor 10 Tagen sind wir wieder in der Schweiz gelandet. In Gedanken sind wir aber immer noch auf Pirschfahrt in den wunderschönen Nationalparks von Kenia und Tansania. 

Der Flug von der Schweiz nach Nairobi hat bestens geklappt und nach einstündiger Wartezeit am Visaschalter im Flughafen Nairobi, traten wir endlich auf kenianischen Boden.

Schon im Lake Nakuru N.P. kamen wir voll auf unsere Kosten und beobachteten Flamingos, Pelikane, Nashörner, Büffel, Zebras, Hyänen, Giraffen und Löwen. James war ein guter Fahrer, der sich bemühte unsere Wünsche zu erfüllen.

Die Masai Mara hat uns landschaftlich am meisten beeindruckt.Ich genoss noch eine traumhafte Ballonfahrt über den Marafluss und danach ein reichhaltiges Frühstück mitten im Nationalpark.

In der Serengeti ergänzte sich dann unsere Tierbeobachtungsliste mit Geparden und Leoparden aus nächster Nähe.

Der Ngorongoro Krater war eindrücklich. Wir erlebten auch hier eine grosse Tiervielfalt. Unter anderem eine grosse Elefantenherde; wir zählten 50 Tiere, die die Strasse überquerten.

Im Lake Manyara N.P. verpassten wir leider die Baumlöwen um ein paar Minuten. Umso mehr genossen wir einmal etwas Zeit am Pool der schönen Lodge.

Von Tansania nach Kenia wechselte wieder der Fahrer. Nachdem wir in Tansania einen jungen Fahrer hatten, der noch nicht so erfahren war im Umgang mit Gästen, begrüsste uns Dixon schon an der Grenze zu Kenia mit einem Lächeln. Auch er war, wie James, sehr zuvorkommend und bemühte sich, uns einen schönen Aufenthalt im Amboseli, dem letzten Nationalpark dieser Reise, zu ermöglichen. Dies ist ihm gelungen. Schon der Ausblick von der Lodge aus war traumhaft. Der Kilimanjaro versteckte sich leider gerne hinter den Wolken und zeigte sich nur einmal kurz.

Die faszinierende afrikanische Tierwelt, die wunderschöne abwechslungsreiche Landschaft, die schönen Lodges mitten in den Nationalparks, die freundlichen Menschen und ein paar Worte Suaheli werden uns noch lange in guter Erinnerung bleiben. 

Vielen Dank für die gute Organisation.
Wir können ihr Team nur loben. Alles hat bestens geklappt.
ASANTE SANA und KWAHERI auf einer nächsten Reise nach Afrika.

Ruth I.
Lotti & Urs I. aus der Schweiz

12.08.2011

Kilimajaro Besteigung

Liebe Freunde,

am 18. Juli um 9 Uhr 30 haben wir es geschafft und den höchsten Gipfel Afrikas Kilimanjaro Uhuru Peak (5895 m) und zugleich den höchsten freistehenden Berg der Welt erreicht. Diese 7-tägige Expedition durch Hölle und Paradies ist ein wahnsinniges Erlebnis, welches für jeden eine wahre Herausforderung ist, seine physischen und mentalen Grenzen kennen zu lernen und all die Dinge, die in unserem  Alltag selbstverständlich sind, anders zu erleben.  

Es war ein überwältigendes Gefühl,  nach der Durchwanderung aller Klimazonen der Erde auf dem Gipfel von Kilimanjaro zu triumphieren.

11.08.2011

Kenia & Tansania & Sansibar

Sehr geehrte Frau Sears

Vielen herzlichen Dank für Ihr Mail.
Die Ferien waren wunderschön und es hat alles super geklappt.
Wir wurden in Nairobi pünktlich vom Fahrer abgeholt und er hat uns während der Safari in Kenia nicht nur sicher durch die Nationalparks geführt sondern uns auch zusätzlich mit Informationen zu den Tieren und der Natur "beliefert".
Die Unterkunft Mara Simba Lodge war sehr schön und das Personal sehr freundlich. Trotz einer "Japaner-Invasion" (Ausflug der Firma Canon) haben wir die Zeit in der Lodge genossen und schon nach einem Tag die Big five in der Masai Mara entdecken können.
In Tansania haben wir an der Grenze einen neuen Fahrer mit anderem Fahrzeug erhalten. Die Fahrzeuge waren in Kenia als auch Tansania immer sauber, gross und nicht "alt". Der Fahrer aus Tansania war auch sehr freundlich, immer pünktlich vor Ort und bemüht uns viele Informationen zu seinem Land etc. zu geben. 
Die Unterkunft Ikoma Tented Camp hat uns gut gefallen. Es war ein Erlebnis  nicht in einem Raum sondern in einem Zelt zu schlafen und in der Nacht die Tiere vor dem Zelt zu hören. 
Bei der Unterkunft in der Nähe des Ngorongoro Krater's wurden wir mit einem riesigen Zimmer, einer schönen Gartenanlage und gutem Essen empfangen. 
Die letzte Unterkunft auf der Safari in Arusha war für uns das beste Hotel. Denn das Hotel, welches u.a. von einem deutschen Herrn geführt wird, bot ein tolles Zimmer und ein geniales Nachtessen. Bei einer offenen Küche konnte man zusehen wie das Essen zubereitet wurde und der Service war sehr gut.

Im Anschluss an die Safari waren wir noch in Sansibar. Auch dort hatten wir für uns alleine ein Bungalow, welches sich nicht direkt beim Haupthaus befand. Dies stellte sich als Vorteil heraus, da man sonst am Morgen von den Frühaufsteher und am Abend von der Musik der Bar etwas in seiner Ruhe gestört gewesen wäre. Da das Hotel auch als Ausbildungsplatz für das Hotelpersonal genutzt wurde, brauchte man manchmal etwas Geduld aber das Personal bem hte sich wirklich alles zu tun, dass sich der Gast wohl fühlt. Das Hotel bietet auch eine Tauchbasis an, welche zu empfehlen ist. Die Führung der Tauchbasis durch eine Person aus Spanien ist sehr seriös und obwohl die Sicht unter Wasser nicht optimal war, haben wir unsere Tauchausflüge genossen.

FAZIT:Alles hat super funktioniert, die Fahrer waren sehr freundlich, die Hotels waren toll und die Verbindungen mit den Flügen etc. haben optimal geklappt.

Wir werden Sie gerne an unsere Kollegen und Kolleginnen weiterempfehlen.
Besten Dank und freundlicher Gruss

Karin Z.

10.07.2011

traumhafte Safari und erholsame Tage auf Sansibar

Jambo Frau Rossdam, jambo Frau Sears,

auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die gute Organisation unserer traumhaften Safari in Tanzania!
Die wunderschönen Eindrücke in den Nationalparks werden wir ganz sicher niemals vergessen und die Serena-Lodges waren einfach traumhaft.
Auf Sansibar hatten wir dann ein paar sehr erholsame Tage im schönen Karafuu Beach Hotel.

Nochmals ASANTE SANE für die gute Betreuung - und bei unserer nächsten Afrika-Planung werden wir ganz sicher wieder an Karibu Safaris denken!

Herzliche Grüße
vonTanja und Thomas T.

20.06.2011

Tansania - Serengeti und Ngorongoro-Krater vom 01.06.2011 - 05.06.2011

Hallo liebes Karibu-Team,

wir hatten eine traumhafte Safari. 
Die gesamte Safari war perfekt organisiert und die Auswahl der Unterkünfte hat uns begeistert.
Diese waren mit viel Liebe zum Detail ausgestattet, der Service und die Verpflegung hat uns begeistert.
Rama, unser Fahrer war ein Volltreffer. Er ist war sehr fürsorglich und besonnen. Besonders hervorheben möchten wir seine Naturverbundenheit und er ist ein Ass im Aufspüren von Tieren. Wir haben viel gesehen und hatten auch immer genügend Zeit, die Tiere zu beobachten und alles zu genießen. Die Tage mit Rama waren sehr angenehm und wir hatten viel Spaß.
Noch einen besonderen Dank an Frau Rossdam, mit der ich (D. Niepel) häufig telefoniert habe und die das alles so perfekt für uns vorbereitet bzw. organisiert hat.Wir werden die Safari in bester Erinnerung behalten und Sie auf jedenfall weiterempfehlen.

Liebe Grüße
Doris und Wolfgang N.
Jutta und Ronald G.

19.04.2011

Safari in Tanzania

Safari in Tanzania war der beeindruckendste Urlaub, den wir je erlebt haben.
Wir sind sehr froh, uns für unsere Flitterwochen dieses Ziel ausgesucht zu haben.
Durch die perfekte Betreuung des Karibu Safari Teams hat vom Hin- bis zum Rückflug alles super geklappt.
Unser Fahrer Makundi hat uns viel über Land und Leute erzählt. 

Vielen Dank an das ganze Team
Ela & Bernd

15.04.2011

12.02. - 26.02.2011 Kenia und Tanzania

Salama Frau Sears und Team

Auch wir dürfen das Erlebte mit Superlativen beschreiben. Diese Landschaften, diese Menschen, diese Tiere - einfach grossartig! Eine unvergessliche Reise.
Unser Fahrer und Guide Fadhil Miya war uns die ganze Zeit ein umsichtiger, angenehmer Begleiter. Er hat einen ausgezeichneten Job gemacht. Mit Adleraugen hat er die Tiere für uns erspäht und uns immer wieder mit seinem Wissen über Fauna und Flora beeindruckt. Die Natur hat dort auch unglaublich viel zu bieten!
Neben den Wildparks haben uns auch die langen Fahrten von Nairobi zur Masai Mara, von der Masai Mara zum Viktoriasee, von der Serengeti zum Oldupai-Museum über den Ngorongoro zum Lake Manyara imponiert! Nie wurden wir müde zu beobachten. 
Dafür sanken wir am Abend um so müder in unsere Betten. Welche ausnahmslos in bestem Zustand waren. Wie auch die Lodges. Die Warmherzigkeit des Personals berührte und gab uns überall das Gefühl willkommen zu sein. Besonders die kleinen Lodges hatten es uns angetan. Unser Lieblingscamp: Migunga Tented Camp in der Nähe des Lake Manyara. Mitten in einem Akazienwald haben wir 1-klassig gespiesen. Dem Koch liessen wir unser Kompliment zukommen.
Die zweite Woche verbrachten wir auf Zanzibar. Ein weiteres unvergessliches Erlebnis! Die Organisation der Reise war perfekt. So fühlt sich der Gast wohl!

Vielen, vielen Dank. Kwa herini     
Erika und Heinz F.

12.04.2011

Vielen Dank für Alles...

Hallo liebes Karibu team,

wir möchten uns bei euch für diesen super schönen Urlaub bedanken.
Wir haben ihn absolut genossen und waren begeistert von dem Service der uns geboten wurde !!!

Vielen lieben Dank!
Lg Anja und Michi 

01.04.2011

12 Tage Tanzania Safari & Sansibar im März 2011

Wir sind jetzt fast zwei Wochen wieder in der Heimat, können aber immernoch nicht so richtig ankommen, weil wir wohl einen großen Teil unserer Herzen in Tansania gelassen haben. Die Reise war wunderwunderschön. Die Safari hat unsere Erwartungen und Hoffnungen weit übertroffen. Alles war sehr gut organisiert.
Die Lodges waren die reinsten Paradiesgärten und das allerwichtigste unser Guide Dennis ein großer Schatz, der mit viel Engagment und Geduld ermöglicht hat, dass unsere Safari unfassbar reich an Tierbeobachtungen, schönen Momenten und Begegnungen war. Vielen vielen Dank dafür.
Die anschließenden Tage auf Sansibar waren zwar eine Erfahrung wert, hätten zu dieser Jahreszeit jedoch nicht unbedingt sein müssen. Eine wirkliche Erholung war aufgrund des nahezu unerträglichen Klimas leider nicht möglich. Das Karafuu Beach Resort ist zweifelsohne eine wunderschöne Anlage, allerdings doch ziemlich besiedelt von 'Neckermann'-Touristen. Ein ruhigeres Resort hätte uns besser gefallen, um nach der Safari zu relaxen und unsere Eindrücke verarbeiten zu können. Wir würden das nächste Mal die Safari lieber strecken und jeweils 1 Tag Pause einlegen, um zwischendurch entspannen und die traumhaften Lodges genießen zu können.

Alles in allem sind wir dankbar, dass Frau Sears uns überzeugt hat, die Tansania-Reise anzutreten und alles so gut geklappt hat. Wir können Karibu-Kenia-Safaris uneingeschränkt weiterempfehlen. Unsere Rückkehr nach Ostafrika steht jetzt schon fest.

Sabine M. und Ilona D. aus Hamburg 

11.03.2011

erlebnisreicher Urlaub in Tansania

Liebe Frau Sears, 

zurück aus unserem wunderschönen, erlebnisreichen Urlaub in Tansania senden wir die besten Grüße. 
Leider hat uns der Arbeitsalltag sehr schnell wieder eingeholt, daher etwas verspätet unsere Rückmeldung.
Wir bestätigen Ihnen gerne eine perfekte Organisation und exzellenten Service. Auf unserer Reise hat alles hervorragend funktioniert und mit unserem Fahrer Omari hatten wir einen sachkundigen, stets aufmerksamen und sicheren Fahrer. Von ihm konnten wir sehr viel über Land, Leute und Tiere erfahren.
Bei unseren Tierbeobachtungen hatten wir das nötige Glück: neben den Big Five konnten wir tatsächlich Löwen auf Bäumen und beim Jagen beobachten, Geparden sehen, Nilpferde auch außerhalb des Wassers und vieles mehr. Besonders beeindruckend waren natürlich die großen Zebra- und Gnu-Herden in der Serengeti und große Elefantenherden im Tarangire NP. (Wir werden Wochen brauchen um die vielen Fotos zu sortieren.)
Die Unterkünfte waren gut gewählt, immer in sehr guter Lage und mit perfektem Service. Einzig die Wildlife Seronera Lodge lässt etwas Service vermissen. (Eigentlich schade, da die gesamte Anlage sonst sehr schön ist und wunderbar in die Landschaft passt.) In der Ngorongoro Wildlife Lodge konnten wir sogar dem sehr volksverbundenen Präsidenten Tansanias Kikwete die Hand schütteln.
Unsere vielen Safari-Erlebnisse konnten wir ideal bei dem anschließenden Aufenthalt auf Sansibar ausklingen lassen. Die Hotelanlage "Diamond Dreams of Zanzibar" ist ausgezeichnet und bietet viel Abwechslung - wir hatten das Glück an einer Vollmondparty und einem Stranddinner teilnehmen zu können - somit ein perfekter Urlaubsabschluss.

Ihnen und Ihrem Team ein herzliches Dankeschön für Organisation und Beratung. 
Wir werden Sie gerne an Freunde weiterempfehlen und natürlich bei künftigen Reiseplanungen einbeziehen.

Liebe Grüße aus Thüringen 
Familie S.

22.02.2011

5tägige Safari und Badeurlaub auf Sansibar

Liebes Karibu-Team,

mittlerweile ist unser Tansania-Urlaub (5tägige Safari und Badeurlaub auf Sansibar) zwar schon mehr als ein halbes Jahr vorüber, doch immer noch denken wir sehr gern an diesen außergewöhnlichen Urlaub zurück. Dass dieser Urlaub so etwas Besonderes war, ist zum großen Teil Ihr Verdienst. Ihre perfekte Organisation mit professionellen Partnern vor Ort und Ihre sachkundige und geduldige Beratung im Vorfeld, haben diesen Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

Herzlichen Dank hierfür und wenn Afrika, dann nur mit Karibu-Safaris.

Hubert und Christine L.

17.01.2011

Zurück aus Tanzania

Jambo Jambo

Zurück aus Tanzania von der bestens organisierten Karibureise sind wir begeistert von dem großen Tierreichtum in Serengeti und Ngorongoro Krater. Der Aufwand in den Ambroselipark zu fahren  (Kenia Gelbfieberimpfung/übelschlechte Strassen) hat nicht gelohnt
Hakuna matata = kein Problem und ein Lächeln, so hat uns unser Reiseführer Methusaler Stevens von sunny adventures sein Land und die großartige Tierwelt gezeigt
Karibu heißt willkommen bei Ihrem sympathischen Reisebüro

Vielen Dank und beste Grüße   
Walter und Christel K., Albrecht B. und Dr.P.N.

14.01.2011

Lake Manyara,Ngorongoro, Serengeti, Amboseli

Hallo Frau Sears, 

seit knapp 1 Woche sind wir zurück von einer traumhaft schönen Reise durch die Nationalparks Lake Manyara,Ngorongoro, Serengeti, Amboseli. 
Die Unterkünfte der Serena-Lodges zeigten durchweg eine höchst ansprechende Lage und Architektur! Staff und Küche tadellos! Es gab viele einzigartige Momente auf dieser Reise, die wir erleben durften.
Einige Bilder galt es intensiv zu visualisieren, dann im Gedächtnis ankern um sie in einer Alltagssituation in D dann abzurufen: ---  ein strahlendes Lachen in einem schwarzen Gesicht. ---  große und kleine Elefanten hintereinander laufend, wie auf einer Perlenkette, als Silhouette vor dem Abendhimmel.

Ihre Organisation, Ihre Mitarbeiter vorort, der ranger Meth, sowie Ihre persönliche Betreuung auch während der Reise waren perfekt und beeindruckend. Vielen Dank dafür !! 

Wir planen gerne die nächste Afrikartour wieder mit Karibu. 
Herzliche Grüße,
Peter N. mit Group B., K.

Erlebnisse 2010

30.12.2010

Safarirundreise mit Badeurlaub im November / Dezember 2010

Vier Wochen Ostafrika - Safarirundreise durch Kenia und Tansania mit Badeurlaub am Indischen Ozean - waren im November / Dezember 2010 als Traumreise geplant und es wurde der erhoffte Traumurlaub, weil sich all unsere Wünsche und Erwartungen mehr als erfüllten ...

Für dieses wunderbare Erlebnis danken wir Dir, liebe Helmke, Du warst auf der Safarirundreise eine uns allgegenwärtig liebevoll umsorgende Reise -leiterin. Wir  bedanken uns beim Kaributeam für die perfekte Organisation der gesamten Tour, bei Aly und Rafael, die als Driver / Guide vor Ort einen tollen Job machten, beim Serviceteam in den Diani Cottages, wo uns Gilbert und seine beiden Mädels aufmerksam umsorgten und natürlich, last not least, beim Chef Denis, der uns mit Rat und Tat zur Seite stand und uns immer das Gefühl gab, dass wir ihm als Gäste willkommen und wichtig waren.

Karibu Safaris war die richtige Wahl, weil die Safarirundreise sinnvoll geplant, individuell gestaltet und perfekt organisiert verlief. Es war trotz relativ weiter Strecken, die auf teilweise grauenvollen Straßen zu überwinden waren, nie zu anstrengend und neben den beeindruckenden Safari- erlebnissen blieb immmer auch Zeit für ein wenig Erholung, für besinnliche Momente und den Spaß abends an der Bar. Die Lodges hatten ausnahmslos  Spitzenniveau und vom Luxusambiente der Kirawiralodge in der Serengeti und der Postkartenaussicht der Serenalodges auf die Masai Mara und den Ngorongorokrater werden wir wohl noch lange schwärmen. Und erst die Natur !  Mit den Flamingos am Lake Nakuru, dem Sonnenaufgang mit Blick auf den  Mt. Kenia in Sweetwaters, den Giraffen von Samburu, dem Regenwald der Aberdares, der Gnutragödie am Mara River, dem Sonnenuntergang in der Masai Mara, den Tierherden im Ngorongorokrater, der Löwenhochzeit in der Serengeti und und und ... alle Highlights aufzählen zu wollen, würde den Rahmen eines Gästebuchs sprengen. Insgesamt gelang uns die Beobachtung von 60 Säugetier- und, Ornithologenherz was willst du mehr, sagenhaften 325 Vogel-arten. Wir beobachteten die Big Five und als Raritäten einen Serval und Löffelhunde. Von den meisten Tierarten gelangen uns Fotos. Dies war nur möglich, weil die Pirschfahrten optimal gestaltet waren und Aly und seine Kollegen Landschaft und Tierwelt ausgezeichnet kannten und uns mit Meisterschaft erlebbar machten ...

Die zwei Wochen in Diani Beach waren ein idealer Ausklang der Safari, weil wir uns dort prima erholen konnten und dabei noch einige Parks im Süden Kenias erlebten. In Denis'  wunderhübscher Cottageanlage fühlten wir uns pudelwohl, die Halbpension auf der Terrasse war super und der geräumige Pool ließ uns die bis zu 40°C ertragen. Die Safari nach Tsavo Ost lohnte sich schon wegen der berühmten roten Elefanten und zudem gelang es Aly, uns ganz nah an einen männlichen Löwen heranzubringen, was ein Wahnsinnserlebnis war. Die Bootstour mit Schnorcheln vor Wasini Island machte Riesenspaß und die nahegelegenen Shimba Hills beeindruckten durch ihren landschaftlichen Reiz und Rappenantilopen.

Nach dieser Reise kommt man beim Versuch einer Gästebucheintragung bereits regelrecht ins Schwärmen. Es war so toll, dass wir bereits heute wissen: Kenia, wir kommen wieder - natürlich mit Kenia Safaris !

Nochmals vielen herzlichen Dank an Helmke, Denis und all die anderen, die uns durch ihre Arbeit unseren Traumurlaub ermöglichten ! Man sieht sich hoffentlich demnächst in Kenia  ...

Ulrike und Gunter P. am 28.12.2010 aus dem total verschneiten Berlin..

18.12.2010

Serengeti, Ngorongoro und Sansibar

Liebe Frau Rossdam, liebe Frau Sears

Schon sind wir wieder zwei Wochen zuhause, doch wir denken gerne an unsere Ferien in Tansania zurück. Zuerst verbrachten wir unvergeßliche Tage in Serengeti und Ngorongoro auf Safari und anschließend eine erholsame Zeit am Strand von Sansibar. Wir danken Euch herzlich für die gute Vorbereitung und Organisation unserer Reise. Alles hat wirklich gut geklappt: vom Guide der Safari über die ausgewählten Serena-Lodges bis zum Hotel Karafuu auf Sansibar. Auch das Zusammensein mit den anderen 4 Gästen im Land Cruiser war eine schöne Erfahrung, wir haben uns gut verstanden. Wir empfehlen Euch gerne weiter und hoffentlich auf ein nächstes mal.

Herzliche Grüsse
Ellen und Jürg F.

06.12.2010

Kenia-Tansania-Runreise "Abenteuer Pur" vom 7.-22. November 2010

Jambo Helmke,

leider ist unsere Rundreise schon vorüber und das kalte Deutschland hat uns wieder. Auch der Arbeitsalltag hat uns wieder eingeholt, aber die schönen Erinnerungen bleiben!
Wir möchten uns noch mal ganz herzlich für Dein tolles Engagement während unserer Reise bedanken! Du und die Guides (später auch Dennis) haben uns toll betreut! Wir haben auf den Pirschfahrten so viele Tiere gesehen und viel über Land, Leute und Tiere gelernt. Auch haben wir mit Kani ganz spektakuläre Fahrten erlebt, ein Dank auch noch mal an ihn. Die Lodges und Camps waren allesamt sehr schön und hatten ihren individuellen Charme! 

Kurz gesagt: Es war eine tolle Reise mit ganz vielen unvergesslichen Erlebnissen und vielen netten Mitreisenden!!!!

Ich denke wir werden wieder Urlaube in Afrika verbringen, vielleicht musst Du uns bald wieder "aushalten". ;-)

Viele Grüße aus dem verschneiten Mülheim an der Ruhr senden
Ralf & Marion

04.12.2010

Tansania-Safari vom 22.10. bis zum 08.11.2010 / Hochzeit auf Sansibar

Jambo Frau Sears, Jambo Frau Rossdam,

Nachdem nun schon 3 Wochen seit unserer Rückkehr verstrichen sind, finden wir endlich Gelegenheit, uns in Ihr Gästebuch einzutragen. Zur Entschuldigung angemerkt: es war ja auch eine ganz besondere Reise !

Zunächst möchten wir uns, wie all die anderen glücklichen Afrika-Reisenden, ganz herzlich bei Ihnen für die supertolle Organisation und all die Mühen um unser Wohlbefinden bei Ihnen bedanken!
Wir hatten den Traum von einer unvergesslichen Reise mit vielen schönen und aufregenden Erlebnissen und dieser Traum ist in Erfüllung gegangen, besser noch – sogar übertroffen worden.
Die Flüge mit KLM – alles perfekt, selten haben wir so viel gegessen und getrunken, wir sind richtig verwöhnt worden.

In Arusha angekommen, hat uns Shaba in Empfang genommen und uns zum SG-Resort gefahren. Mittlerweile waren wir sehr müde und als uns der junge Mann an der Rezeption sagte, man habe „leider“ nur noch ein „Giraffenzimmer“ für uns frei, dachte ich nur „sch…. egal, Hauptsache ein Bett“ !! Das Zimmer entpuppte sich als ein Luxuszimmer über 2 Etagen mit allem Schnickschnack und wir fühlten uns gleich wie im Himmel.

So ging unsere gesamte Reise weiter. Nur nette, immer lächelnde, frohgelaunte Menschen, die stets um unser Wohl bemüht waren, tolle komfortable Tented Camps und natürlich nicht zu vergessen unser 1 a Fahrer, der auf alle unsere Wünsche eingegangen ist und diese Safari für uns unvergesslich gemacht hat. Wir hatten das große Glück nur zu Zweit mit Shaba unterwegs zu sein und so hatten wir schnell raus, dass „twende“ – anhalten und „simama“ weiterfahren hieß und wir so alles nach Lust und Laune bestaunen konnten, egal wie lange oder wo wir etwas sehen wollten.

Wir haben gleich im Tarangire Nationalpark so viele große und kleine Tiere gesehen, dass wir überlegt haben, was denn noch kommen könnte. Die Reise ging weiter über den Ngorongoro Krater zur Serengeti und danach über den Lake Manyara Natiomalpark zurück nach Arusha. Jeder Park hat seine ganz individuellen Reize und wir haben jeden Tag sehr genossen, auch wenn die Fahrt über die Buckelpiste schon mal anstrengend war.

Nach 10 Tagen Safari haben wir uns dann schweren Herzens von Shaba verabschiedet und sind (nach einiger Verspätung) mit Prescision Air nach Sansibar geflogen. Anstatt um 16 Uhr kamen wir abends um 21.30 im Karafuu Beach Resort an – hungrig, durstig und total verstaubt. Wir durften uns kurz frisch machen gehen in unserer „Junior-Suite“ und uns dann tatsächlich auch noch vom Buffet bedienen.
Die Suite war einfach ein Traum: direkt am Strand mit Blick auf das türkisfarbene Meer. Wir fühlten uns ein bisschen wie im Paradies.

Am nächsten Tag haben wir dann unsere Hochzeitsmodalitäten mit dem sehr zuvorkommenden Hotelmanager besprochen und dann brauchten wir uns um nichts mehr zu kümmern. Das ganze Personal ist superfreundlich und immer gut gelaunt. Man hat uns regelrecht auf Händen getragen.
Am Tag unserer Hochzeit war alles perfekt organisiert. Es war alles so superschön, dass  die eine oder andere Träne vor Freude geflossen ist. Wir wurden vom Fotografen abgeholt und alle Mädels aus dem Service tanzten singend in tolle bunte Kleider gehüllt um uns herum und begleiteten uns durch die ganze Hotelanlage.
Wir wurden mit unseren Trauzeugen (die wir selber aussuchen durften) zur Paradise-Beach gefahren, wo unter einem wunderschön geschmückten Zelt der Standesbeamte wartete und uns freudig in Empfang nahm.
Nach der offiziellen Zeremonie wurde es mehr als romantisch. Der Fotograf machte noch einige Fotos am Strand und dann fuhren wir mit einem „Einbaum“ erst ein Stück die Küste entlang zu den Mangroven-Wäldern und dann mit einem perfekten Sonnenuntergang im Hintergrund hinaus zu unserem „Floating Restaurant“. Unter sternenklarem Himmel war das frisch zubereitete Lobsterdinner der krönende Abschluß einer unvergesslichen Traumhochzeit.
Als wir nach all diesen wunderschönen aufregenden Momenten zurück in unsere Suite kamen,war diese innen wie außen mit bunten Blumen geschmückt und eisgekühlter Sekt und frisches Obst warteten auf uns.Am nächsten Morgen überraschte uns die Hotelleitung mit einem üppigen Honeymoon-Frühstück auf unserer Terrasse. Besser geht es nicht !!!!!!!

Die letzten Tage vergingen wie im Flug und wir mussten uns schweren Herzens wieder verabschieden – aber nur mit dem Versprechen auf jeden Fall wieder zu kommen!!!!

Sollten Heiratswillige Fragen an Sie haben, dürfen Sie gerne unsere Kontaktdaten weitergeben – aber die oder der Anrufer/in sollte sich Zeit für dieses Gespräch nehmen, denn es fällt schwer, nicht zu ausschweifend ins schwärmen zu geraten!

Ganz liebe Grüße aus dem verschneiten Köln
Sabine & Manfred L.

02.12.2010

Kenia Tansania Safari vom 6.11.2010 Abenteuer PUR

Hallo Chefin

Zurück in Tunesien ist es mir ein Anliegen, Dir und der ganzen Crew recht herzlich zu danken für die super Betreuung während der Reise.

Wie ich versprochen habe werde ich in den nächsten Wochen einen ausführlichen Bericht schreiben, der sicherlich informativ aber auch lustig werden wird. Ich habe die Reise sehr genossen und einmal mehr AFRIKA pur erlebt. Die drei Fahrer im Kenia Teil waren KLASSE und ganz einfach superb, auch unser Rafael in Tansania hat seine guten Seiten gehabt und wir haben viel Informationen bekommen.Wie Du Dir auch denken kannst, bin ich nun ein Spezialist in Sachen Vögel….. Ulrike aber auch Gunter haben mich in diese Materie regelrecht hineingeführt.

Also auf bald auf dieser Seite und Dir und Deinem Team wünsche ich schon jetzt frohe Festtage und einen guten Rutsch ins 2011.

Dir speziell schöne Ferien in MBA

Der Schweizer aus Tunesien
Hans 

01.12.2010

Rundreise "Abenteuer Pur" in Kenia und Tansania

Jambo Karibu Helmke!

Du hast uns 16 Tage lang durch Kenia und Tansania begleitet und wir konnten mit all unseren Wünschen und Anliegen zu dir kommen. Dafür möchten wir dir auf diesem Wege noch einmal unseren herzlichen Dank aussprechen.
Während der ersten 9 Tage wurde unsere Gruppe auf 3 Fahrzeuge aufgeteilt und die jeweiligen Fahrer haben sich bestens um uns gekümmert. Kani hat uns auf viele Dinge aufmerksam gemacht, die sonst unseren ungeübten Blicken oftmals entgangen wären.
Natürlich war in diesem Urlaub an Ausschlafen nicht zu denken, das ist der Preis den man zahlen muss, wenn man auf nichts verzichten will.
Bereits morgens um 06:00 Uhr ging es los zur ersten Frühpirsch. Da die Tiere um diese Tageszeit noch sehr rege sind und alles in einem warmen Licht getaucht ist, konnten wir wunderschöne Aufnahmen machen.
Unsere Unterkünfte, egal ob Lodge oder Camp waren alle in einem tadellosen Zustand (auch wenn die Wege manchmal recht weit waren). In den Nächten konnte man den Geräuschen der Natur lauschen.

Als Wiederholungstäter können wir nur die Warnung aussprechen:„Vorsicht  -  es besteht absolute Suchtgefahr, immer wieder nach Afrika fahren zu müssen.

Wolfgang und Helga senden liebe Grüße aus Frankfurt an dich und dein ganzes Team!

28.11.2010

Unsere Kenia und Tansania Reise vom 22. Oktober bis 9 November 2010

Die Reise war toll. Alles bestens organisiert und gut durchdacht. 

Reise  Zürich - Nairobi Swiss International Airlines / Business Class / Full lie flat chairs / Tagflug Die neuen Airbus der Swiss einfach toll! 

Reise Nairobi International Airport - Norfolk Hotel Für eine Fahrt von 30' haben wir am Freitag abend 3 Stunden gebraucht. Nairobi erstickt im Verkehr, aber als Einstieg in eine Afrikareise gibt's nichts Besseres. Es war mega lustig. 

Norfolk Hotel  1 Nacht Obwohl die Zimmer etwas in die Jahre gekommen sind gilt auch hier, eine Afrikareise sollte hier beginnen. Ein kühles Bier auf dieser geschichtsträchtigen Terrasse ist ein "Muss". 

Flug Nairobi Wilson Airport - Covernours Camp - Siana Achtung: hier die Kunden unbedingt drauf aufmerksam machen das 15kgs die Gepäcklimite ist und das Handgepäck auch auf die Waage gelegt wird. Die Diskussionen zwischen Safarietouristen und den Check-in Agents waren eher unschön. Zum Glück wussten wir es und hatten nicht zuviel, ihr Service mit dem Gepäcktransport nach Mombasa war toll und nicht selbstverständlich. Sehr hilfreich und nervensparend. Bravo! 

Mara Bushtop Hotel  2 Nächte Stellt alles in den Schatten, dieses Hotel ist einmalig. Toll, wahnsinnig schön und spannend. Das nächste Mal würden wir eine Nacht mehr bleiben um mehr Zeit auf dem wunderschönen Balkon zu verbringen. Beim Abholen am Flughafen steht der Driver, ein Masai und eine Flasche gekühlter Chardonay bereit. Da hat man nach so viel Flug wirklich Lust drauf. 

Ballonfahrt Tolles Erlebnis. Nicht ganz billig aber für 1x absolut eindrücklich. 

Reise vom Bushtop nach Kirawira Hier muss man wissen dass wir wegen der schlechten Strasse auf der kenianischen Seite für die Fahrt 12 1/2 Stunden gebraucht haben. Das ist nur sportlichen Leuten zuzumuten aber es ist extrem spannend. In Suna mussten wir ein Rad flicken lassen und dort vom Restaurant aus den Leuten auf der Strasse zuzuschauen ist ein Erlebnis.  

Einreise Tansania Völlig problemlos mit Schweizer Pässen, die 50 USD in Cash bereithalten.Kirawira Lodge  2 Nächte Ein tolles Camp, aufmerksame Crew und ein tolles "Wildlife". Die lange Fahrt hat sich gelohnt. 

Kirawira-Lodge in den Ngorongoro Krater Wieder eine 12 Stunde Fahrt aber auch hier, wir möchten sie nicht missen. Immer was zu gucken und zu glotzen.  

Ngorongoro Serena Lodge Super Lodge mit schöner Aussicht auf den Krater, im Gegensatz zu Mara Bushtop und Kirawira Lodge halt sehr gross.  

Ngorongoro - Mombasa Reibungsloser Flug via Nairobi. 

Hotel Serena Beach Hier machen die extrem fröhlichen und freundlichen Angestellten die ganze Miete. Unglaublich wie zuvorkommend sie sind - und das nicht einfach antrainiert sondern von innen heraus. Die Beachfrontzimmer sind für uns zu klein und stark  renovierungsbedürftig. Dazu fehlt aber im Moment laut dem Manager das Geld. Einige Zimmer im hinteren Teil des Hotels sind neu renoviert und toll. Gross, mit schönen Badezimmern aber eben im hinteren Teil ohne Meersicht und die Meersicht  war uns ja wichtig. 

Tauchen im Serena Beach Perfekt. Tolle Tauchschule und sehr aufmerksame Divemaster. Gutes Equipment und das vorgelagerte Riff (ca. 15 Minuten Bootsfahrt) ist wunderschön. Haie, Schildkröten, tolle Korallen und viele verschiedene Fische. Wenn dieses Riff noch ein paar Jahre in Ruhe wachsen darf ist es wie die Malediven. 

Die Fahrer Der Bushtop Driver David und "sein" Masaibegleiter Nelson und auch der tansanische Driver Oscar waren perfekt. Sehr auf Sicherheit bedarft, angenehm gefahren und kompetent. David mit all seinen Wildlifegeschichten und Oscar, der jeden Namen jedes noch so kleinen Tieres kannte. Absolut supervertrauensvoll.  

Wetter Trotz relativ viel Regen jeweils am Morgen (kleine Regenzeit) haben wir nie eine Mücke gesehen! Zusammenfassend gesagt habe ich schon wieder "Heimweh" und wir sind sicher nicht zum letzten Mal in Kenia und Tansania gewesen. Nächstes mal dürfen dann auch die Kids mitkommen. 

Ich möchte  Frau Sears und Frau Rossdam ganz herzlich für die aufwendige Organisation danken und melde mich bestimmt mal wieder. 

Andrea C .  & Hugo G . /   Schweiz 

21.11.2010

Tansania, wir kommen wieder!

Hallo Frau Rossdam, hallo Frau Sears 

Leider schon wieder zurück aus unserem wunderschönen Safari Urlaub, möchten wir uns ganz herzlich bei ihrem Team für die super Vorbereitung, Organisation und Beratung bedanken. Die Lodges mitten im Nationalpark gaben uns von morgens bis abends Afrikafeeling, da die Tiere (auch Elefanten und Büffel anmittelbar an die Lodges kamen ).

Dem Predatorteam , mit Semle, unserem Guide und Fahrer, gebührt ebenfalls unserem Dank. Er gab sich ganz viel Mühe meine " Lieblinge" aufzuspüren, so dass wir mit den Big 5 - Erinnerungen und Fotos unseren Badeaufenthalt genießen konnten.Tansania, wir kommen wieder.!! 

Der Transfer mit DM tour hat leider nicht so gut geklappt. Am Flughafen in Mombasa kam er schon zu spät, dann auch noch ohne Namensschild oder ein Schild das ihn als ein DM Mitarbeiter ausweisen konte. Beim Rücktransfer kam er sage und schreib 45 Min. nach vereinbartem Zeitpunkt im Hotel an!. 

Das LTI Kaskazi war auch nicht schlecht, obwohl die Themenbuffetts vor drei Jahren ( unter Leitung von Herrn Rexwinkel ) vielfältiger und qualitativ besser waren. Leider macht der Sextourismus offensichtlich auch vor dem Kaskazi nicht halt,was mich doch gestört hat. 

Also nochmal vielen herzlichen Dank dem Predator und dem Karibu kenya tour team. 
Ihre Monika H.

25.10.2010

14 Tage Safari mit Badeurlaub auf Sansibar

Jambo Frau Sears, liebes Karibu Safari Team!

Es war unsere erste Reise nach Afrika und bei der Internet-Recherche wir kamen durch Zufall auf die Karibu Safaris Seite! Das war unser Glück!!Selten habe ich so viel Einsatz und Engagement von einer Agentur erlebt.

Die Organisation unserer Reise war perfekt, genauso wie unsere Lodges und Hotels aber auch unser Guide. Wir haben uns von der ersten Email mit Frau Sears bis hin zum letzten Transfer zum Flughafen bei der Heimreise immer bestens betreut gefühlt. 

Unser Guide Godlisten, kurz Godi, erklärte uns alles Wissenswerte über Land, Leute, Tier- und Pflanzenwelt und war auch immer mit Rat und Tat zu Seite. Wir haben wunderschöne Eindrücke über das Land, sowie die Tier- und Pflanzenwelt Ostafrikas erhalten, die wir bestimmt nicht so schnell vergessen werden.  

Auch unser Badeaufenthalt in Sansibar im Kasha Boutique Hotel war wunderschön und sehr erholsam!

Es waren faszinierende 14 Tage und wir werden mit Sicherheit wieder nach Afrika kommen.
Für die Organisation dieser Reise können wir uns keinen verlässlicheren Partner als Karibu Safaris vorstellen!

Viele Grüße,
M. B.
S. U.

24.10.2010

Tansania-Kenia-Urlaub, 24. September bis 15. Oktober 2010

Jambo Frau Sears 

Unsere erste Reise nach Ostafrika war ein Volltreffer. Die Organisation der Safari klappte tadellos. Die Unterkünfte waren ebenso erstklassig wie die Guides. Raphael war in Tansania ebenso orts- und fachkundig wie danach in Kenia Nicholas, dem mit Justin ein freundlicher und umsichtiger Fahrer zur Seite stand. Alle drei taten alles, um uns den Urlaub angenehm zu gestalten. Zudem lernten wir von ihnen viel über die Tier- und Pflanzenwelt sowie über die Vergangenheit und Gegenwart der beiden Länder.
Wir können Ihnen, Frau Sears, und all Ihren Mitarbeitern nur sagen: asante sana!
Wir sahen auf unserer faszinierenden Safari die "Big 5" und vieles mehr. Manchmal sind es freilich die kleinen Dinge, die eine Reise einmalig machen. Wir erlebten zum Beispiel eine Straussenpaarung sowie einen Teil einer Topi-Geburt. Jedenfalls kehrten wir nicht nur mit mehreren tausend Fotos, sondern auch mit zahlreichen unvergesslichen Eindrücken nach Hause zurück.
Im Nachhinein sind wir fast froh, beobachteten wir weder die Flussüberquerung der Gnus noch eine spektakuläre Jagdszene. So haben wir einen guten Grund, möglichst bald eine weitere Ostafrika-Safari zu unternehmen... Übrigens: Auch die abschliessenden Ferientage im Baobab Beach Resort in Diani Beach waren ein Genuss.  

Herzliche Grüsse aus der Schweiz,
Barbara K. und Adrian R.

22.10.2010

12 Tage Ostafrika Safari

Jambo Karibu Safaris

bevor mich der Alltag wieder hat, ein großes Lob und vielen Dank für diese Tour. Im Gegensatz zu vielen anderen Prospekten und Broschüre hat ihre Reise  uns viel mehr gezeigt als sie im Prospekt versprochen haben! Wir haben zwar nicht die vier trinkenden Löwen gesehen, aber dafür 3 trinkende Geparden, und viele andere beeindruckende Bilder. Ich bin jetzt erstmal beschäftigt meine ca 700 Fotos zu sortieren und archivieren (ich habe nicht die meisten gemacht!!!) .

Vielen Dank und einen schönen Tag.
A. F.

15.10.2010

Safari und Aufenthalt in Sansibar

Liebe Frau Sears

Wir sind von unserer Reise nach Tansanien zurück und möchten Ihnen ganz berichten:
Die von Ihnen organisierte Reise (Safari und Aufenthalt in Sansibar) hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Sowohl Lodges/Hotels wie auch Fahrer und Fahrzeuge waren erste Wahl. Unser tansanischer Fahrer Oscar war sehr zuvorkommend, ausgesprochen hilfsbereit und in der Lage, alle unsere Fragen betreffend Tiere, Natur, usw. umfassend und sehr kompetent zu beantworten. Wir haben viele Tiere gesehen, haben unbeschreiblich schöne Augenblicke in der Natur erlebt, haben stilvoll geschlafen und ausgesprochen gepflegt gespeist, kurz: wir sind glücklich nach Hause zurückgekehrt.
Und Sie, liebe Frau Sears, haben uns dieses Glück beschert. Dafür bedanken wir uns herzlich und hoffen, vielleicht wieder einmal mit Ihnen eine Reise machen zu dürfen.
Wir wünschen Ihnen alles Gute, bedanken uns noch einmal für Ihren Super-Service und …

hoffentlich wieder einmal und freundliche Grüsse
Roland und Anneliese S.

01.10.2010

Safari und Sansibar - ein rundum gelungener Urlaub

Liebe Frau Sears,

wir waren ja schon zum zweiten Mal mit Karibu-Reisen unterwegs und waren gespannt, ob das aus Kenya bekannte Niveau auch in Tansania und auf Sansibar gehalten werden kann. Absolut !
Alles war bestens organisiert, die Lodges und das Hotel sehr gut, sauber, mit hervorragendem Essen – was will man mehr?!
Unser Fahrer auf der Safari (Dennis) hat uns viel erzählt und gezeigt und hat dann auch abgefragt, ob wir was gelernt haben. Das war sehr unterhaltend so dass auch die „Überbrückungsfahrten“ zwischen den Nationalparks nicht langweilig wurden.
Auch Sansibar war sehr schön und entspannend. Wir hatten Hütten in der ersten Reihe direkt am Strand und konnten von morgens bis abends die Aussicht genießen. Trotz des vielen und sehr guten Essens haben wir erstaunlicherweise nicht zugenommen J.
Insgesamt ein rundum gelungener Urlaub – und wir haben jetzt endlich gesehen „wo der Pfeffer wächst“.

Unserer Empfehlung können Sie sicher sein und auch dessen, dass unser nächster Afrikaurlaub wieder über Sie läuft – wir müssen ja noch unbedingt die großen Herden der Migration sehen.

Liebe Grüße und vielen Dank
Kersten & Peter K.
Ismaning

28.09.2010

Tansania Urlaub vom 3. - 17. September 2010

Wir sind nun schon einige Tage von der 10tägigen Safari zurück und haben uns auch von dem Rückflug mit erheblichen Zeitverzögerungen durch 2 Umbuchungen erholt.

Die Safari war toll mit beeindruckenden  Erlebnissen und netten Mitfahrern, mit denen wir viel Spaß hatten. Ein dickes Lob hat unser Fahrer und Guide John verdient, der uns sicher, mit seiner herrlichen Lache  und teils "Adleraugen" begleitet hat.

Der Tarangire Nationalpark hat uns wegen der Vielzahl der Tiere und auch landschaftlich besonders  gefallen .  Die Serengeti beeindruckt natürlich durch die unendliche Weite. Am ersten Tag waren wir etwas enttäuscht, weil es doch nicht so viele Tiere zu sehen gab. Das änderte sich aber, als wir die Migration im Norden mit den unzähligen Gnus erlebten. Wir hätten nie gedacht, daß wir so viele Löwen sehen würden. Unser Adrealinspiegel wurde ganz schön hochgepuscht, als wir eine Jagdscene hautnah miterlebten. Auch die vielen Tier-Babys waren tolle Fotomotive. Wir hatten Glück und haben die "Big-Five" - wenn auch teils durch das Fernglas - gesehen.

Nach dem Durchrütteln auf den teils doch sehr schlechten Straßen hatten wir dann noch 5 Erholungstage im Karafuu Beach Resort auf Sansibar, die wir an dem tollen Strand - unterbrochen von einer Tour nach Stonetown und Schwimmen mit Delfinen - sehr genossen haben.Als einziger Minuspunkt ist beim Karafuu Beach Resort anzumerken, dass All inclusvie laut Hotelrezeption am Vorabend unserer Abreise um 22 h beendet war. So wie wir all inclusive kennen endet es mit der Minute der Abreise und nicht am Vorabend. Das hat dem ansonsten sehr guten Eindruck doch sehr geschadet in unseren Augen.

Die 10tägige Safari von Predator-Tours insgesamt war gut organisiert, bis auf den letzten Tag, an dem der Game Drive zu kurz war (4 h morgens , die 2 angebotenen Stunden am Nachmittag machten  wir wegen der An- und Rückfahrt nicht mehr ) - besser wären 6 h am Stück gewesen, dann hätte man noch zu den  heißen Quellen fahren können, die uns von mehreren Seiten empfohlen wurden. Dürftig waren teilweise die Lunchpakete; insbesondere des Tarangire River Camps.

Das Hotel in Arusha ist für 1 Nacht so gerade akzeptabel. Die anderen Unterkünfte waren gut und besonders das Moiaro Ikoma Tented Camp und das Migunga Forest Camp sehr schön gelegen. 

31.08.2010

rundum zufrieden

Sehr geehrte Frau Sears,

seit gestern sind wir wieder im kalten Deutschland. Es hat alles perfekt geklappt. Wir sind mit der Reise rundum zufrieden. In den nächsten Jahren werden wir sicher noch Namibia, Botswana, Madagaskar etc. besuchen.
Zum Karafuu-Hotel: Die Hotelküche orientiert sich zu stark an den italienischen Gästen. Wir vermissten die landestypische Sansibar-Küche und hochwertigere Seafood. (gibt es ja direkt vor der Haustüre...)
Viel Flair hatte das Hotel in Stonetown.

Nochmals vielen Dank.

Mit freundlichen
Grüßen 

30.08.2010

traumhafte Safari in der Serengeti

Sorry, dass ich mich erst jetzt melde, aber der Alltag hat uns leider allzu schnell wieder eingeholt.

Der Urlaub war wunderschoen. Wir waren alle sehr beeindruckt, wie absolut reibungslos die Organisation in Tansania abgelaufen ist, in einem Land, in dem das nicht auf Anhieb selbstverstaendlich erscheint. Ich muss gestehen, dass mir etwas mulmig war, als ich feststellte, dass wir weder Tickets noch Flugnummern noch irgendetwas hatten fuer unsere Weiterfluege in die Serengeti. Aber alles hat super geklappt, ueberall sind wir immer sofort von netten Menschen in Empfang genommen worden, die uns bei allem geholfen haben. Nachdem ich das Prinzip kapiert hate, war der Rest voellig stressfrei.

Unsere Safari in der Serengeti war traumhaft. Wir hatten einen sehr netten,orts- und fachkundigen Fahrer und das Auto ganz fuer uns. Das Wetter war ideal, und wir haben alle wesentlichen Tierarten mit Ausnahme von Nashoernern gesehen.
Die Bilila Lodge war ein Traum, sowohl von der Ausstattung und vom Service her also auch von der Lage am Wasserloch. Jedes Mal wenn man aus dem Fenster geschaut hat, zogen Tierherden vorbei, und im Pool hatte man das Gefuehl, mit den Elefanten zu baden, die am drunter liegenden Wasserloch getrunken haben. Superschoen.

Unsere Zeit in Sansibar war auch sehr erholsam, auch wenn das Wetter nicht ideal war. Allerdings fanden wir, dass das Hotel nicht unbedingt Kempinski Standard entsprach. Die Gebaeude und Zimmer waren schon etwas "angestaubt", Sport war nur sehr begrenzt moeglich wegen fehlender Geraetschaften und schlechtem Zustand des Tennisplatzes, und der Service im Buffetrestaurant war unakzeptabel. Allerdings muss man der Fairness halber sagen, dass sie uns allen ein Upgrade auf insgesamt 3 Suiten gegeben haben,und wir haben uns mehrmals nett mit dem General Manager und seiner Frau unterhalten, die den Betrieb erst vor kurzem uebernommen haben und einige Sanierungsmassnahmen vorhaben. Die haben uns erzaehlt, mit was fuer Schwierigkeiten sie dort auf der Insel zu kaempfen haben, und dass in letzter Zeit jede Menge Personal von heute auf morgen von der Konkurrenz abgeworben wurde. Nachdem wir ueber die anfaenglich enttaeuschten Erwartungen hinweg waren und uns ans Umfeld gewoehnt hatten, haben wir die Zeit dann richtig genossen.

Mein Mann und ich moechten auf jeden Fall nochmal die Tour machen, die wir uns anfangs vorgenommen hatten. Nicht unbedingt gleich im naechsten Jahr, aber danach. Wir werden dann sehr gerne wieder auf Sie zukommen, denn die Unterstuetzng und Betreuung von Ihnen und Ihren Kolleginnen war einfach einmalig!

Herzlichen Dank fuer alles!

Viele Gruesse,
Susanne P.

15.08.2010

ein unvergessliches Erlebnis!

Jambo Frau Sears,

vorweg, es war ein unvergessliches Erlebnis!

Die Direktflüge mit Condor in der Economy-Plus sind nur weiterzuempfehlen.
Die Organisation mit Predators war perfekt, alles pünktlich, solide, sicher.
Unser Fahrer und Guide Dennis war sehr aufgeschlossen, wusste unheimlich viel, witterte die Verstecke der Tiere auf und hat sehr viel zum Erfolg der Safari beigetragen. Schade, dass die Begleiter sich nach Ankunft im Quartier immer gleich zurück gezogen haben, ein bisschen abends bei einem Gläschen Bier oder Wein zusammen zu sitzen hätte uns zumindest Spaß gemacht (aber vielleicht gibt es da Regeln oder andere Gäste wünschen das nicht).
Zuerst hatten wir ein wenig Bedenken, da sich die Fahrt vom Lake Manyara in den letzten Winkel des Westkorridors der Serengeti mit zusätzlichen 80 km Schotterpiste deutlich in die Länge zog. Doch der Tausch zwischen Serengeti Serena Lodge in der Zentralserengeti und dem Kirawira Tendet Camp im Westen erwies sich als Volltreffer. Nicht nur das tolle Camp mit seinem Personal sondern insbesondere die Tierbeobachtungen in diesem Teil des Nationalparks waren überwältigend.
Wir durften nicht nur an der Migration der Gnus teilnehmen (zu diesem Zeitpunkt genau dort), sondern erlebten Löwen nach der Jagt, brüllende Hippo-Pools und vieles mehr.
Alle Quartiere waren exzellent, auch in Bezug auf die Lage. Insbesondere die Ausblicke über den Lake Manyara und den Ngorongoro-Krater waren einmalig. Auch das Löwengebrüll zwischen 5:00 und 6:00 Uhr in einem Zelt zu erleben, ist sicher nicht alltäglich.
Auch der Inlandsflug vorbei am Kilimanjaro war ein Erlebnis und völlig problemlos. Man glaubt gar nicht, wie ein Flugbetrieb mit so wenig Logistik und reiner Handarbeit funktioniert!
Einen kleinen Wermutstropfen gab es nach der Landung auf Sansibar, es war niemand da , der uns abholen sollte. Aber ein Telefonat mit Predators führte dann schon nach kurzer Zeit zum Erfolg (vielleicht bei kommenden Reisen den Veranstalter auf Sansibar mit angeben).
Das Hotel Ocean Paradise war auch ein Glücksgriff, sehr ruhig, top sauberer schneeweißer Strand, toller Pool und unglaublich vielfältige und schmackhafte Küche um nur einige Punkte zu nennen.
Perfekt ist auch die Tauchbasis vor Ort. Die Jugendlichen haben einen Schnupperkurs absolviert, sogar mit deutschsprachiger Anleitung. Wir gestandenen Männer haben es beim Schnorcheln belassen. Auch hier ist es unbeschreiblich, wenn man sich beim Schnorcheln am Korallenriff plötzlich in einer Gruppe Delphine wiederfindet.
Etliche unserer Vorgänger haben insbesondere die Gezeiten bemängelt. Das sehen wir ganz anders. So lange es hell ist hat man genau einmal Ebbe (wir nutzten sie zur Wattwanderung bis zum vorgelagerten Riff - unbedingt Badeschuhe!) und einmal Flut zum Schwimmen in den Wellen.

Also nochmals Kompliment für die tolle Organisation und unser herzlichster Dank und liebe Grüße an Dennis.

Ihre Familie F.

06.07.2010

Tanzania Urlaub Mai-Juni 2010

Liebes Karibu-Team,

wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für den wunderbaren Aufenthalt in Tanzania bedanken.
Wir verbrachten 1 Woche auf Safari und hatten das Glück unseren privaten Fahrer zu haben, der sich gut um alles gekümmert hat. Die Organisation der Safari war perfekt, die Lodges komfortabel und toll gelegen. Wir haben super Photos gemacht!!! Der Aufenthalt auf Zanzibar war romantisch und aufregend, das Hotel wunderschön direkt am türkisfarbenen Ozean gelegen. Sehr komfortabel war der Inlandsflug mit Precision Air.

Vielen Dank auch für die problemlose Umbuchung des Rückflugs!
Wir haben Sie schon im Bekanntenkreis weiter empfohlen....

Viele Grüße
Constance und Jürgen aus Düsseldorf

09.06.2010

Abenteuer pur : Rundreise Tansania und Kenia v. 2.5.-17.5.2010

Jambo Frau Sears,

die Rundreise war ein einmaliges Erlebnis für uns.

Die Beratung, Organisation und Betreuung war sehr gut.

Hervorheben möchten wir unseren Fahrer und Guide Ali.

Die Gruppe harmonierte sehr gut miteinander.

Leider fehlte uns ein Besuch in einem Massai - Dorf und die Begegnungen mit Einheimischen.

Wir können mit gutem Gewissen Karibu - Safari weiter empfehlen.

Weiterhin viel Erfolg,

wünschen Ihnen, ihrem Team 

Christel und Friedhelm aus Düsseldorf.

23.05.10

Abenteuer pur: Rundreise Tansania und Kenia, 1.-17.5.2010

Jambo Frau Sears,

unsere Erwartungen an die Reise waren ziemlich hoch, da wir schon einige andere afrikanischen Länder bereist hatten. Sie wurden mehr als erfüllt.

Die verschiedenen Nationalparks sind landschaftlich unglaublich schön und haben alle ihren eigenen Charakter. Wir haben viel mehr Tiere, auch mit Nachwuchs, in ihrem natürlichen Lebensraum hautnah erleben können, als wir uns je vorgestellt hatten (einschl. Baumlöwen und Baumleoparden). Beeindruckend waren auch die Gnu- und Zebraherden, die sich bereits für die große Migration in der Serengeti sammelten.

Dennis war eine Bereicherung unserer recht homogenen Gruppe. Hervorheben möchten wir unseren kompetenten Fahrer und Guide Ali. Er fuhr sicher und umsichtig über die ralley-verdächtigen „Straßen“ und Wege. Die Fahrzeuge waren super und trotzten allen Widrigkeiten. Während der Safaris war „unser Ali“ ein idealer Guide. Von ihm erfuhren wir viel über Tiere, Land und Leute. Außerdem war er sehr um unser Wohlergehen besorgt.  Der Abschied von ihm und auch von Dennis fiel richtig schwer.

Es war für uns eine unvergessliche Reise – Asante sana!

Wir können und werden KARIBU-Safaris jedem weiter empfehlen. Beratung, Organisation und Betreuung waren bestens. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg.

Liebe Grüße

Annemarie und Hartmut aus Krefeld

19.05.2010

Rundreise vom 1.5.2010 - 17.5.2010 durch die Nationalparks von Tansania und Kenia

Die Reise erfüllte alle unsere Erwartungen und sogar noch mehr. Wir können diese Rundreise nur weiter empfehlen. Die Safaris waren zum Teil unglaublich, die Vielfalt der gesehenen Tiere war grandios. Die Organisation klappte wunderbar, zu empfehlen bei solch einer Reise ist auf jeden Fall Dennis Moser als Jeep-Fahrer!

Liebe Grüße
Ingrid und Rainer P.

14.04.2010

unsere Reise nach und durch Tansania

Liebe Mitarbeiter von Karibu Kenya Safaris,

vielen Dank für die tolle Organisation unserer Reise nach und durch Tansania.

Die Flüge mit KLM waren Spitze, was Pünktlichkeit, Platzfreiheit, Komfort anbelangt. Die Wartezeiten auf den Flughäfen waren absolut in Ordnung.
In Arusha wurden wir vom Fahrer in Empfang genommen und waren sicher in seiner Obhut bis zur letzten Minute. Am Anfang und am Ende unserer Tour waren wir im Büro zur Einweisung bzw. zum Erfahrungsaustausch. Wir fühlten uns also immer sicher und gut betreut. Die Krönung unserer Safaris war aber, daß wir allein auf einem Jeep waren und somit bei unserem dritten Afrika-Trip Alleingestalter bei Tier- und Naturbeobachtungen sein konnten. Wir standen also manchmal eine Stunde und bestaunten die Wildnis und waren weniger auf der Jagd nach besonderen Highlights. Auch der Zeitpunkt war super. Überall begann es zu grünen und zu blühen und wir hatten manchmal den Eindruck, im Dschungel zu sein.
Die Lodges waren wie immer in Afrika super ausgewählt. Die Krönung waren aber unsere letzten 3 Tage in der Serena Lodge am Lake Manyara zur Erholung. Wir hatten den größten Teil des Tages die Lodge für uns und konnten so richtig bei dieser total abgefahrenen Aussicht entspannen. Am dritten Tag gab es vom Personal zum Dinner noch eine Torte für uns, weil wir drei Übernachtungen in der Lodge hatten. Einfach toll. Und pünktlich zur Abfahrt stand auch unser Fahrer wieder in der Tür.

Eine ganz tolle Reise haben Sie da organisiert. Danke.

Nun ein paar Anmerkungen. Das Migunga Forest Camp ist wunderschön gelegen und toll eingerichtet. Aber es liegt am sog. Moskitofluß und trotz minütlicher Einreibungen waren wir total zerstochen. Der Aufenthalt dort gestaltete sich zur Qual, auch wenn die Mitarbeiter sogar im Restaurant Moskitonetze hatten. Dazu kam noch, daß die Wege zu den Zelten auch die Wege der Ameisen waren. Wir wurden also von oben und unten angegriffen. Besser ist also eine andere Lodge.Vielleicht sollten Sie bei der Ausschreibung dieser Reise erwähnen, das das Mittagessen immer ein Lunchpaket ist. Wir waren also nie in einer Gaststätte. Diese Pakete waren immer ganz toll gestaltet und die Picknickorte einfach Spitze. Viel besser als eine Fahrt ins Restaurant. Aber manch einer nimmt vielleicht Anstoß daran.

In Ihren Hinweisen freut sich der Safarifahrer über ein Trinkgeld von 4 § je Person.
In den Hinweisen wird von 7 bis 10 § je Person gesprochen. Vielleicht sollte man das abgleichen, um Irritationen zu vermeiden. Wir hatten natürlich damit keine Probleme, denn Fahrer und Organisatoren waren einfach toll.

Der einzige negative Aspekt unserer Reise:
Warum haben wir Karibu Kenya Safaris nur nicht schon früher entdeckt?

Kommen Sie alle gut durchs Jahr.
Heidi und Friedhardt W. aus Bitterfeld 

23.03.2010

7 wunderschöne Safari-Tage

Jambo Frau Sears  ,Karibu Kenya Team....

Organisation und Service waren perfekt.!!!Wir genossen 7 wunderschöne Safari-Tage,(Manyara,Ngorongoro,Serengeti),...erlebten viele High-lights  und hatten einen zuverlässigen Driver.!!!Rama ist wirklich sehr sympatisch, ..Ein.sicherer Fahrer, der sein Land liebt und die Wildtiere respektiert...das kommt auch so „rüber“......Kompliment !!!
Zansibar ist ein Paradies mit diversen Facetten,zum erholen wie geschaffen...Wir werden diesen Urlaub unser ganzes Leben lang in Erinnerung behalten und geniessen die schönen Erfahrungen und Eindrücke....

Gute Arbeit und herzlichen Dank...
C. B.,
J.T. 

20.02.2010

Safari Tansania+Kenia im November 2009

Liebe Helmke!

Ich danke Dir für diese einmalige, gelungene Safari Tansania+Kenia im November 2009 mit Dir und 11 weiteren Gästen!
Es war meine 4. Reise in/durch Afrika und es war die Beste !!! Professionel und doch sehr persönlich -   die individuelle Planung der An- und Abreise,   
die erstklassige Begleitung der Safari durch Dich,   
die versiehrten Fahrer/ Guides in den Top - Landcruisern,   
die wunderschönen, ganz unterschiedlichen Lodgen,   
in jedem Nationalpark 3 ausgiebige Pirschfahrten mit offenem Verdeck,      
die eine  Nähe zu den Tieren erlaubten, von der jeder träumt,    
( den Fotografen unter uns gingen die Foto-Chips aus...... ....)   
die Landschaftseindrücke , aber auch die Pausen und die Zeit zur  Erholung,   
das gute Essen, die Gespräche beim sundowner .............  

-wir waren uns alle einig : mit Dir und karibu-safari-tours zu reisen - immer wieder gern !

Sigrid D.

11.02.2010

Safari in die Serengeti und zum Ngorongoro Krater

Liebe Frau Sears

Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich für die perfekte Organisation unserer doch sehr kurzfristig geplanten Safari nach Tansania in die Serengeti und zum Ngorogoro- Krater bedanken.
Die Lodges waren wirklich hervorragend!
Auch unser Fahrer namens Rama vom „Predators Safari Club“ war Spitze. Immer hat er schnell die Stellen in Erfahrung gebracht, wo sich gerade „etwas tut“ und so haben wir alle „Big Five“ sehen, filmen und fotografieren können – einfach toll!!
Baff erstaunt von Ihrer Betreuung waren aber dann unsere mitfahrenden Safariteilnehmer, als „mitten im Busch“ bei unserem Fahrer das Handy klingelte und er mir sagte, dass Sie sich erkundigen wollten, ob bei uns alles o.k. sei – wir mussten ihnen danach Ihre Adresse sagen.

Und wir werden sicher die „Karibu-Kenya-Safaris“ weiterempfehlen (und natürlich – wenn sichs ergibt, auch selber wieder auf Sie zukommen).

Liebe Grüße
Ihre Edith, Steffi und Hans F.

P.S.:Mit getrennter Mail schicke ich Ihnen noch einige Fotos 

19.01.2010

16-tägige Rundreise "Abenteuer Pur" in Tansania und Kenia

Jambo liebe Helmke,

Zwar haben wir schon Anfang 2010, aber uns erscheint die Kenya-Safari mit Dir und Deinem Superteam als wäre sie gerade beendet.
Jeder Tag war ein neues Abenteuer, wir fuhren durch traumhafte Landschaften, bekamen aber auch Eindrücke über die Kultur der dort lebenden Menschen. Die Unterkünfte, ob Lodge oder Camp ließen keine Wünsche offen. Bei der Betrachtung unserer Filme erleben wir, dank Deiner sachkundigen Fahrer, noch einmal wie hautnah wir in den Lebensraum der dort lebenden Tiere Einblick bekamen.
Bei Dir und Deinem Team, aber auch im Kreise der ganzen Reisegruppe fühlten wir uns,obwohl schon weit über 70 sehr wohl und gut behütet.

Dieser Urlaub war wirklich Abenteuer pur, aber eben darum traumhaft schön.

Es grüßen ganz herzlich aus Niedersachsen
Gregor und Ellen

14.01.2010

Tanzania-Reise im Dezember 2009

Guten Tag Frau Sears

Wir möchten uns hiermit noch einmal herzlich bei Ihnen für die Organisation unserer Tanzania-Reise im Dezember 2009 bedanken.
Die Guides waren sehr freundlich und hilfsbereit und alles hat wunderbar geklappt!
Uns haben diese Ferien super gut gefallen und wir werden Ihre Agentur mit gutem Gewissen weiter empfehlen. Vielleicht hören oder lesen wir uns ja bei der nächsten Urlaubsvorbereitung wieder...

Vielen Dank nochmals für Ihre Geduld und Ihre Bemühungen!

Liebe Grüsse
Loredana V. und Silvana O.

Erlebnisse 2009

29.12.2009

16 Tage Abenteuer pur, November 2009

Hallo Helmke,

ein guter Monat ist vergangen seit wir von „16 Tagen Abenteuer pur“ aus Kenia und Tansania zurückgekehrt sind. Noch immer ist das umfangreiche Fotomaterial nicht komplett aufbereitet, es ist einfach „zuviel“.
Das gilt auch für diese schöne, gelungene Reise: beim Betrachten der Fotos kommt es einem so vor, als wäre man in einer anderen Welt gewesen. Und eigentlich war man das ja auch, man kommt regelrecht „neu geerdet“ zurück.

Die Tierwelt! Es war ja schon fast unheimlich, dass alle „angekündigten Bewohner“ sich auch zeigten. Sogar der Leopard gab sich gleich dreifach die Ehre, den sieht man nicht so einfach, ob oben im Baum mit erlegter Gazelle oder unten am Boden. Leider haben wir ihm sein Date mit der davon eilenden Leopardendame vermasselt, trotzdem hat er sich noch lange fotografieren lassen. Weiterhin kamen uns u.a. ein seltener Serval, Spitzmaulnashörner, Krokodile beim Beutemachen, satte Löwen mit kugelrunden Bäuchen, große Herden an Gnus oder Büffeln und viele Zebras, Giraffen und Elefanten vor die Linse.

Eines der zahlreichen Highlights war für uns die morgendliche Pirchfahrt in der Masai Mara, auf der wir 4 junge Geparden entdeckten und beobachten konnten, wie sie miteinander spielten, kämpften und uns Eindrücke ihrer Schnelligkeit vermittelten. Für solche Bilder müssen auch professionelle Tierfilmer lange anstehen.

Großen Anteil an diesen Tierbeobachtungen hatten natürlich unsere drei Fahrer Joseph, Nico und Ally. Kenntnisreich wussten sie auf unsere Fragen stets eine Antwort und gern denken wir an die Gespräche und eure Gesellschaft zurück. Es hat Spaß gemacht mit euch, Jungs!

Die Unterkünfte waren überwiegend sehr geschmackvoll eingerichtet und gelungen in die jeweilige Umgebung eingepasst, so dass man sich dort wohl fühlen konnte.
Ob Menu oder Buffet, bei den angebotenen Speisen gab es herrliche Dinge zu entdecken, die Nähe der Gewürzinsel Sansibar ist einfach…..lecker! Der Service und die Freundlichkeit in den Lodges waren immer hervorragend.

Die gesamte Reise war gut organisiert, der Ablauf entsprach weitestgehend dem Programm und es blieb sogar noch Raum für „spontane extra pure Abenteuer“. Wir waren zuvor schon zweimal als Selbstfahrer allein in Afrika unterwegs, dies war unsere erste Gruppenreise. Schön, dass Profis am Südeingang der Serengeti dabei waren und wir nicht allein mit den neuesten Ideen aus der afrikanischen Politik konfrontiert wurden. Auch das „Feuerwerk“ früh morgens im Samburu Nationalpark ist inzwischen eine gern erzählte Anekdote.

In Afrika gibt es noch so einiges zu entdecken, Afrika hält noch viele Ziele bereit.
Helmke, wir werden die Reiseangebote Deines Unternehmens im Auge behalten!

Herzliche Grüße aus Wolfenbüttel und ein glückliches Jahr 2010
Silke und Karl

15.12.2009

ein aufrichtiges "asante sana"

Liebe Frau Sears,

mit Ihrer Hilfe haben wir eine Reise zusammenstellen können, die uns an die Plätze führte, die wir schon seit vielen Jahren immer wieder sehen wollten. Mit Ihrer Erfahrung, Ihrer charmanten Art und Ihrem Engagement halfen Sieuns ein Package zu schnüren, was uns schon im Vorfeld immer wieder freuteund in die Reiseunterlagen schauen liess. Die Eindrücke der Reise, die präzise Organisation, die tollen Locations undIhre Verfügbarkeit für kleine "Weh-Wehchen", die immer mal auftauchen, amTelefon oder per Mail, werden uns die Reise nicht so schnell vergessenlassen. Wir fühlten uns zu jedem Zeitpunkt in "besten Händen", was sichsicherlich auch darin ausdrückt, daß wir so vielen Leuten - ob die nunwollen oder nicht :-)) - von unserer wunderbaren Reise erzählen. Wirdenken, das sagt alles.

Besondere Hervorhebung verdient auch das mit Ihnen zusammenarbeitendeUnternehmen, welches mit einem gut gewarteten Fahrzeug und einemäußerst vorsichtigen Fahrer (wir denken oft an Joseph!) aufwartete. Auf denmanchmal doch ein wenig unsicheren Pisten in Kenia und Tansania beruhigteuns die umsichtige Fahrweise und sehr gewissenhafte Art unseres FreundesJoseph wirklich sehr. Zwar haben wir einmal - als wir sehr spät von einerPirschfahrt zurückkehrten - fast einen Elefanten übersehen, doch ist dasdurchaus nachvollziehbar, wenn man weiss, wie dunkel die afrikanische Nachtsein kann und auch weiss, daß Elefanten sehr selten mit Positionslichternausgestattet sind. Und wenn das der Fall wäre, wäre sicherlich das Birnchendefekt; wir sind eben in Afrika.

Nochmal ein aufrichtiges "asante sana" und auf Bald!

Ihre Susanne und Volker B.

15.12.2009

12 Tage Ostafrika Safari in Kenia und Tansania

Hallo Frau Rossdam,

wie versprochen möchte ich mich nach meinem Urlaub wieder bei Ihnen melden. Leider war dieser viel zu schnell um, dafür war es jedoch ein Traum.

Ich war ja doch ziemlich unsicher bevor es los ging, da ich alleine auf dieser Reise war, aber es hat alles ohne Probleme geklappt. Die Organistation war einfach toll. Es hat alles funktioniert.
Das einzige kleine Problem war der Flug von Nairobi nach Mombasa. Leider war dieser nicht bei Kenya Airways gebucht sondern bei fly 540, da war ich erst doch recht skeptisch und als dieser um 18.40 Uhr auch noch einfach gestrichen wurde und ich erst den nächsten um 20.45 Uhr nehmen konnte war ich schon froh als es los ging und wir gut in Mombasa landeten, aber der Flug war o.k. - alles unter dem Motto pole, pole - Hakuna Matata - so habe ich auch über den ganzen Urlaub nur gute Erfahrungen gemacht.

Unser Guide war echt super - er hieß Shaibo wir haben jede Menge tolles gesehen Tiere und Landschaft, die LotschŽs und Verpflegung waren super. Das Angestellten stets freundlich, nett und hilfsbereit.

Die 4 Tage in Mombasa in der Severin Sea Lodge ebenfalls Klasse. Es war rundherum alles perfekt.Ich kann diese Safari jedem nur empfehlen und möchte mich ganz herzlich bei Ihnen und Ihrem Team für die super Organistation bedanken. Es hat von Anfang bis Ende alles gestimmt.Ich kann auch jeder alleinstehenden Frau mit sicherem Gewissen sagen, man kann alleine nach Afrika fahren, es war überall sicher, im Hotel und den Lodge ist stets die Securiti anwesend. Es besteht keine Gefahr.

Nochmals vielen Dank!Ich wünsche Ihnen eine wunderschöne Advents- und Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Sandra M.

PS.: Ich werde Afrika irgendwann wieder besuchen!

12.12.2009

Abenteuer pur im November 2009

Jambo Helmke,

Ende November wieder zurück in Deutschland – direkt hineinkatapultiert in die Vorweihnachtszeit – aber kommend aus einer anderen Welt, einem Traum.

Dir hier nochmals ein herzliches ASANTE SANA für diese wundervolle Rundreise durch Kenia und Tansania, die nicht nur Abenteuer pur sondern auch ein unbeschreibliches Erlebnis war. Diese landschaftliche Vielfalt und die Nähe zu den Tieren – es war beeindruckend und faszinierend. Big Five & Co waren uns wohl gesonnen und dank den Adleraugen unseres Fahrers Nico blieb kein Tier unentdeckt. Ich fühlte mich rundum „gut aufgehoben“ und dank Deiner guten Organisation und Deines Spitzenteams konnte ja nichts schiefgehen.

Schön, dass Du dabei warst. Wir hatten viel Spaß und ich freue mich auf ein „Wiedersehen in Afrika“ bei meiner nächsten Afrikareise.

Liebe Grüße aus Hamburg
Barbara

03.11.2009

Erinnerungen an eine wunderschöne Reise

Liebe Helmke, lieber Denis!

In Kürze startet eure nächste „Abenteuer pur – 16 Tage Rundreise in Kenia und Tansania“. Unser „Abenteuer pur“ durften wir ja bereits im Mai erleben, wir sind immer noch mit dem gemeinsamen Fotobuch für unsere Reisegruppe beschäftigt (deshalb erst jetzt mein Eintrag ins Gästebuch) und mit jedem Bild kommen Erinnerungen hoch an eine wunderschöne Reise, die von einem Wort geprägt wurde: unglaublich. Unglaublich ist die Armut der Menschen, aber ebenso unglaublich ihre Freundlichkeit, vor allem der Kinder. Unglaublich war das schöne Wetter während der „Großen Regenzeit“ im Mai,  das Blütenmeer im Ngorongoro-Krater, der Zug der Gnus, den wir in der Serengeti beobachten konnten, inmitten einer riesigen Elefantenherde zu stehen, die spielenden Löwen-Babys im Samburu-NP und und und….

Jeder Tag und jeder Park brachte uns faszinierende Erlebnisse. Ihr habt die Reise ausgezeichnet organisiert und wunderschöne Lodges ausgewählt. Super, dass du und Denis bei der 16-tägigen Rundreise dabei wart und gleich mal testen konntet, wie widerstandsfähig wir alle waren. 3000 km im Jeep durch Ostafrika zu schaukeln, war eine ganz schöne Herausforderung. Und am Ende der Safari waren wir uns alle einig: wir würden sofort wieder starten. Ganz toll war auch, dass sich nur 4 Personen einen Jeep teilten,  auf diesem Wege auch ein herzliches Dankeschön an die Fahrer Nico und Ali (und natürlich auch an den „Chef“  Denis), die uns unerschütterlich und immer gut gelaunt auch durch die tiefsten Schlaglöcher schaukelten. Sie zeigten und erklärten uns Afrikas Tierwelt und brachten uns auch die Lebensweise der Menschen nahe. Auch dafür ein ausdrückliches Asante sana.

Wir fühlten uns immer und überall gut aufgehoben und hatten mit unserer Truppe sehr viel Spaß.
Ich bin sicher, wir machen die nächste Afrikareise  wieder mit euch.

Bis dahin alles Gute und liebe Grüße an die Teams von Karibu-Kenya-Safaris
von Margit und Heinz aus Donauwörth.
Margit D.

09.10.2009

14 Tage Safari in Tanzania und Kenya

Sehr geehrte Frau Sears,

wir sind wieder wohlbehalten nach 14 Tagen Safari in Tanzania und Kenya zurückgekehrt und stehen noch immer unter dem Eindruck der herrlichen Erlebnisse in insgesamt 6 Nationalparks.

Wir sahen mehrere Male die Big Five (also mehrmals auch Leoparden) und erlebten Tierbeobachtungen vom Feinsten, nur als Beispiele: auf einem Platz 16 Löwen inklusive Löwenbabies, Löwen mit frisch gerissenem Zebra, Geparden auf der Jagd, Büffel und Abends zwei Nilpferde mitten in der Lodge (alles in Masai Mara), die berühmten Baumlöwen von Lake Manyara (gleich 5 Stück in einem Baum), Besuch von Pavianen in unserem Zimmer, Leopard der vor uns von einem Baum runter kommt und im nächsten wieder Platz nimmt, Hippos raus aus dem Wasser beim Mara Fluss, Löwen mit frisch gerissenem Büffel(!) und jede Menge Hyänen im Amboseli Nationalpark, riesige Elefantenherden sowie trinkende Giraffen, Schakale die ihre Beute gegen Aasgeier verteidigen (Tarangire NP), Löwen in der Hochzeitsnacht in der Serengeti, mehrmals einen Serval und Nashörner im Ngorongoro Krater, Elefanten mitten in der Lodge in Tarangire u.s.w.

Die Lodges waren durchwegs großartig, hervorragende Küche, freundliches, hilfsbereites Personal. Besonders beeindruckend die Seronera Wildlife Lodge in der Serengeti integriert in die riesigen Steinblöcke und vom Swimmingpool blickt man ein paar Meter hinunter auf Giraffen, Impalas und Antilopen und jederzeit im Lodgebereich zu finden sind Hyrax und Mungos. Im Ikoma-Zeltcamp haben wir am besten geschlafen trotz oder gerade wegen der herrlichen Geräuschkulisse nachts.

Herman unser Guide in Tanzania war der Beste den wir je hatten und wir waren schön öfters in Afrika aber der war unschlagbar, ein Scout der Spitzenklasse. So viele Tiere und die so nahe haben wir bislang noch nicht gesehen, diese Safari war einfach traumhaft.

Der Transfer von Masai Mara über Nairobi (herrliches Mittagessen dort!) in den Amboseli Nationalpark war einerseits ein Höllenritt (aber wir sind Abenteurer das konnte uns nicht erschüttern) und andererseits aber konnten wir damit eine Menge Einblick in Land und Leute bekommen und diese Eindrücke möchte ich nicht missen auch wenn das Ganze per Flugzeug bequemer gewesen wäre.

Herzlichen Dank für die perfekte Organisation und das war sicher nicht unsere letzte Afrika-Reise.

Liebe Grüße aus Wien
Harald und Margarete M.

27.08.2009

7 Tage Safari in Tanzania mit anschließendem Sansibar-Aufenthalt

Hallo Frau Sears,

mein Mann und ich sind begeistert, voller neuer Eindrücke und rundrum erholt nach einer 7-tägigen Safari in Tanzania und dem Aufenthalt auf Zanzibar zurückgekehrt.

Die Safari vom Lake Manyara über die Serengeti und zum Schluss durch den Ngorongoro Krater war beeindruckend und hat unseren Horizont erweitert. Wir sind dankbar, daß sich kurzfristig dieser Reiseverlauf für uns ergeben hat, da sich so von Etappe zu Etappe eine Steigerung ergab.

Die Unterkünfte in den Serena-Lodges waren von Bauweise, Komfort, Lage (tolle Aussichten), Service und Essen kaum zu übertreffen, besonders im Ngorongoro Krater.

Wir hatten mit „Dennis“ einen tollen Fahrer und erfahrenen, engarierten Guide. Er zeigte uns nicht nur die Tiere während der Pirschfahrten und erklärte uns die lokalen Besonderheiten, sondern gab uns auch viel zusätzliches Wissen und Hintergrund-Informationen. Mit ihm hatten wir einen weiteren Glücksgriff getan.

Das „Tanzanite Beach Resort“ war für uns ein kleiner und feiner Zufluchtsort. Sehr ruhig gelegen - man hört nur die Brandung – sowie gepflegte und familäre Atmospäre. Eine eingeschränkte Speisekarte, dafür aber alles lecker, frisch, hausgemacht und sättigend. Das Baden war durch die starken Gezeiten des Meeres nur eingeschränkt und aufgrund von Seeigeln nur mit Badeschuhen möglich, aber damit kann man sich gut arrangieren. Das Hotel können wir jedem weiterempfehlen, der totale Ruhe und Entspannung für 3-7 Tage sucht. Der nächste Ort, Nungwi, ist in Fußweite, aber nicht zum Bummeln oder gepflegten Shopping geeignet. Dafür empfehlen wir eine Fahrt nach Stonetown.

Nochmals vielen Dank für ihre gute Beratung und die Organisation dieser beeindruckenden, fantastische Reise!

J&F B.
Hamburg, den 27.08.09

06.08.2009

unsere Tansania Safari

Liebe Frau Sears,

Auf diesem Weg möchten wir uns noch einmal besonders herzlich für die großartige Organisation unserer Tansania Safari bedanken. Von der Auswahl der Lodges (alle Serena Lodges waren großartig!) bis zu der sehr persönlichen Betreuung durch einen sehr erfahrenen und freundlichen Fahrer und Guide (Herr Rama) war alles so angenehm und professionell gelpant, daß wir ganz herrliche und unvergeßliche Tage zwischen Lake Manyara, Serengeti und dem Ngorongoro Krater verbringen konnten.
Wir planen bereits jetzt eine Rückkehr in absehbarer Zeit und werden uns dann sehr gerne wieder an Sie wenden!

Vielen Dank und herzliche Grüße,
Manfred und Monika W.

15.07.2009

Gruppensafari mit Sansibar

Jambo Frau Sears,

Wir sind wieder zurück…………. Leider, leider!

Es war phantastisch, alles hat hervorragend geklappt. Auch unsere kleine, gemischte Gruppe (5 Gäste) war toll. Die Unterkünfte super, das Essen perfekt und die Safarihighlights absolut beeindruckend. Auch die 2. Woche auf der Insel Zansibar war ein echtes Erlebnis. Traumhafter Strand, schnuckelige Hotelanlage und wieder absolut leckeres Essen.

Wir haben den Urlaub wirklich sehr genossen.

Danke
Birgit u. Margot

12.07.2009

perfekte Reise

Hallo Frau Sears,

nun ist unsere Tansania Reise schon einige Monate her, die Begeisterung ist jedoch noch genauso groß wie am ersten Tag.

Wir möchten uns bei Ihnen für die hervorragende Organisation und vor allem auch für die unkomplizierte und promte Hilfe vor Ort bedanken. Ich kann mir nicht vorstellen, daß andere Veranstalter ähnlich kulant reagieren würden wie Sie. Wenn wir die Reise im Nachhinein betrachten wüßten wir nichts was wir anders machen würden. Das Wort perfekt fällt mir als erstes ein, reicht allerdings für einiges was wir erlebt haben nicht aus.
Das Pongwe Beach Hotel ist für die ersten Tage optimal. Das ist Strandurlaub pur. Die Safari in Tansania war einfach nur toll und unseren Guide Ally können wir gar nicht genug loben. Er spricht perfekt deutsch und ist auch sonst ein wahrer Glücksfall für jeden den er begleitet. Der abschließende Badeurlaub in der Hakuna- Matata Lodge auf Sansibar rundete den perfekten Urlaub ab.

Nochmals herzlichen Dank
Silke, Frank, Dominik und Nils L.

01.07.2009

Safari + Sansibar

Liebe Frau Sears, liebes Team,

vielen Dank für Ihre perfekte Organisation der Reise und für die sehr angenehme Betreuung durch Ihre Partner vor Ort – alles war wie erwartet oder besser! (... bis auf Precision Air am letzten Tag, die einfach nicht geflogen ist, sodass wir eine kleine Maschine chartern mussten, um unseren Rückflug in Dar zu erreichen - aber diese Erfahrung beschränkt sich nicht nur auf Tansania ...).
Die Kombination Safari + Sansibar ist ganz ausgezeichnet, das Ocean Paradise (insbesondere mit einem Bungalow in der ersten Reihe J) ein wunderbarer Ort um dann die Seele baumeln zu lassen ...

Wir haben Sie unseren sehr interessierten Freunden bereits wärmstens weiterempfohlen.

Alles Gute und weiterhin viel Spaß und Erfolg!
Dr. Rainer K. mit Familie aus Heidelberg

15.06.2009

Safari „Abenteuer Pur“

Hallo Helmke,

hallo Dennis,

nachdem wir nun schon wieder ein paar Wochen aus Afrika zurück sind, wollen wir doch endlich in Eure Gästebücher schreiben.
Zum vierten Mal in Afrika und Dank Euch hat zum ersten Mal alles funktioniert. Die Safari „Abenteuer Pur“ quer durch Tansania und Kenia war einfach wunderschön und landschaftlich unglaublich abwechslungsreich! Unsere absoluten Highlights waren der Ngorongoro-Krater, die riesigen Tierherden in der Serengeti und die spielenden Löwenbabys in Samburu.
Alle Unterkünfte waren erstklassig gewählt und die gesamte Organisation der Reise hat stets bestens geklappt. Ein dickes Dankeschön an dieser Stelle speziell an Dennis, Nico und Ali. Respekt, wie Ihr auch mit widrigen Straßenverhältnissen bestens klar kommt und dabei immer gut gelaunt seid.
Die Landcruiser sind technisch in einem Top-Zustand, bieten reichlich Platz und auf dem Dach sitzend die Tiere zu beobachten war einfach nur klasse!

Asante sana für alles und Afrika wir kommen wieder!
Kerstin & Markus

13.06.2009

14 Tage Rundreise Kenia-Tansania - Abenteuer pur

Jambo Denis, Jambo Helmke,

14 Tage Rundreise Kenia-Tansania waren für mich nicht nur Abentuer pur, sondern auch ein Urlaub, der das Herz zum überlaufen bringen konnte.

Afrika in seiner ganzen Vielfalt, Weite und Schönheit erleben, hautnah mit all seinen wilden Tieren, das war schon ein ganz besonderes Erlebnis. Dazu noch das Glück mit dem Wetter - und das in der Regenzeit - 90 % Sonne. Die Gruppe war super,alles hat einfach gepasst.
Nico, unser Fahrer, hat uns immer sicher ans Ziel gebracht und konnte uns alle Fragen freundlich, gut gelaunt und fachlich kompetent beantworten. Wir hatten viel Spass mit ihm.
Die Auswahl der Lodges war super! Für jeden Geschmack und für hohe Ansprüche war alles dabei.

Weiterhin viel Erfolg und noch viele so gut organisierte Reisen!

Grüße
Cordula

29.05.2009

Abenteuer pur

Jambo Helmke,

erstmal noch ein recht herzliches Dankeschön für diese wunderschöne Safari-Reise, etwas mußtest du mich ja überreden, aber nur wegen des Termins mit der Regenzeit. Wir hatten in dem Sinn ja keinen Regen bekommen, nur die ganz natürlichen Gewitterschauer. Unsere Gruppe war super. Aber viel hat noch dazu beigetragenn, daß Du und Dennis bei uns ward. Ali war natürlich auch goldwert. Ein paar Tränen wurden sogar bei der Trennung auf dem Flughafen vergossen. Ein paar Bilder von Dir und ein Löwe, damit Du noch weißt, wo wir waren.

Ein Frohes Pfingsfest wünschen wir - Hans-Helmut und Brigitta

22.02.09

"Ich werde Afrika nie vergessen."

Liebe Frau Sears,

die Filmaufnahmen sind wirklich gelungen. Soeben habe ich mir mit meinen Töchtern den Film angesehen. Am Ende des Films sagte meine ältere Tochter: "Ich werde Afrika nie vergessen."
Ein schönes Kompliment einer Siebenjährigen, finden Sie nicht auch? 

Mit lieben Grüßen aus Österreich
Laura, Marina und Hannelore F.

Anmerkung: BR-Dokumentation über Tansania, organisiert von Karibu Kenya Safaris

19.02.2009

Kenia, Tansania, Sansibar - ein tolles Abenteuer

Liebe Frau Sears,

auch wir sind wieder wohlbehalten zurück von unserer wunderschönen Safari(Kenia, Tansania, Sansibar) die perfekt von Ihnen geplant und organisiert war.
Es hat alles geklappt und die Camps und Lodges waren einfach ein Traum.

Ein großes Dankeschön und Kompliment an unseren deutschsprachigen(schwäbisch sprechenden) Guide „Ali“. Wir wurden von Ihm hervorragendbetreut und obwohl wir manchmal durch Schlammlöcher fahren mussten, hatten wir jeden Morgen ein frisch geputztes Auto. Seiner Kenntnis und seinem Adlerauge ist es zu verdanken, dass wirsämtliche Tiere gesehen haben und fotografieren konnten. Solche Guides wünscht man sich. Ali du bist einfach Spitze! Vielen Dank ! (auch für die Drinks unterwegs)

Hervorheben möchten wir noch zwei Camps, die wirklich außergewöhnlichschön waren.
Im Elephant Pepper Camp wurden wir in eine frühere Zeit zurückversetzt. DasCamp wird von einem sehr netten, jungen Paar geleitet, das sich die größteMühe gibt, damit sich auch jeder wohlfühlt. Das Abendessen findet an einer langen Tafel im Zelt statt und anschließendgibt es noch einen Drink am Lagerfeuer und man meint man könnte hier nachden Sternen greifen. Im Hintergrund sind die Schreie der Tiere zu hören.Von einem Masai (mit Pfeil und Bogen) wurden wir zur Schlafenszeit in unser Zelt geleitet und die Nacht über bewacht.Eine kleine, angenehme Überraschung war dann das vorgewärmte Bett miteiner Bettflasche. Wir haben das sehr genossen.
Das Kirawira Camp ist sehr luxuriös. Geschirr und Besteck aus Silber. WeißeTischdecken und Stoffservietten. Die Zelte sind sehr schön im Kolonialstil eingerichtet, stehen auf Stelzen und sind über eine Holztreppe erreichbar. Vor dem Zelt ist eine kleine Sitzecke, wo auch das erste Frühstück inSilberkännchen serviert wird. Der Blick von hier über die Serengeti ist einfach traumhaft und unvergesslich.

Unser anschließender Badeurlaub auf Sansibar war ebenfalls sehr schön.
Das Hotel Neptun Pwani Beach erwies sich als super gepflegte Hotel-Anlagemit sehr schönen Pools und traumhaftem, weißem Strand. Nicht zu vergessen,das abwechslungsreiche, schmackhafte Essen. Man konnte bei dem Kochauch Essenswünsche äußern, die meist am nächsten Tag erfüllt wurden.

Wir werden diese Safari sicherlich nie vergessen und möchten uns nochmalsherzlich für das tolle Abenteuer bedanken.

Ellen, Horst und Brigitte aus
Stuttgart

18.02.2009

Afrika wir kommen wieder

Jambo Familie Sears,

wir sind wieder gut von einer traumhaften Safari im kaltenDeutschland gelandet.
Die Safari war sehr gut organisiert,schonam Flughafen wurden wir von unserem Fahrer Bahari erwartet.
Bahari hat versucht uns jeden wunsch zu erfüllen. Leider konnteer kein Wort deutsch, da wir auch nicht perfekt englisch sprechenmußten wir manchmal mit Händen und Füßen reden. Es hat geklappt.
Die Unterkünfte,vor allem die Zelt-Camps waren traumhaft.
Wir hatten wieder das Glück sehr viele Tiere zu beobachten-es ist immer wiederein Erlebnis .
Einen kleinen Mecker haben wir : Wir mussten leiderdas gesamte Gepäck mit auf die Safari nehmen. Bei den staubigen Straßensahen wir abends immer gut aus und unser Gepäck auch. 

Für uns steht fest- Afrika wir kommen wieder.

Viele Grüße von
Sabine & Hubert G.

16.02.2009

Excellent

Thanks Helmke,

We just returned to HK, and both Manda Bay and Finch Hattens were excellent.

Regards
Peter F.

Erlebnisse 2008

30.11.2008

13 Tage Privat-Safari durch Tansania und Kenia

Liebe Frau Sears,

erstmal ein Danke, Danke, Danke für die perfekte Organisation und den reibungslosen Ablauf unserer 13 tägigen Safari. Wir sind in Bezug auf private Rundreisen und Hotels ein klein wenig verwöhnt und hatten absolut nichts zu meckern.
Unser Fahrer Joseph war Spitze. Kompetent und professionell steuerte er uns durch Tansania und Kenia und das bei Tagesstrecken bis zu 6 Stunden am Stück (Hut ab!!). Und sicher möchten auch alle Gästebuchleser wissen , welche "wilden Tiere" wir gesehen haben. Bis auf den sehr scheuen Leoparden : ALLES , was Ostafrika zu bieten hat.
Sämliche gebuchte Camps machten ihrer Kategorie "Luxus" alle Ehre. Und als persönlicher Tip: Gehen Sie unbedingt mal ins "Swala Camp" im südlichen Tarangire NP. Das ist "Out of Afrika" pur. Den Tsavo Ost hätten wir uns nach Ngorongoro und Serengeti eigentlich sparen können, aber allein das Galdessa camp war es wert, wenn beim Morgentee plötzlich ein Elefantenbulle neben dem Zelt steht.
Eine Empfehlung an alle die nicht genug bekommen können: Die Kilimanjaro - BALLONSAFARI im Amboseli ( WOW !!!!!) Ein Extradankeschön auch für die Betreuung in Nairobi durch George Kamau. Mit einer Engelsgeduld hat er uns alle Wünsche erfüllt und den ganzen Tag durch die Stadt begleitet. Ausserdem hat er für uns kurzfristig die Ballonsafari organisiert.

Liebe Frau Sears, wir hatten einen phantastischen Urlaub mit Highlights ohne Ende.
Unsere nächste Reise nach Ostafrika wird natürlich bei Karibu-Kenya-Safaris bebucht.

Herzliche Grüße
Constanze und Michael H.

14.11.2008

"Es war einfach genial!"

Liebe Frau Sears,

kurz vorweg: "Es war einfach genial!"
Wir haben uns bei Ihnen schon während der Reiseplanung, für die Sie sich sehr viel Zeit genommen haben, in den besten Händen gefühlt. Die Reise war von Anfang an perfekt organisiert, vor allem unsere 4-tägige Safari mit Tsavo West - Amboseli - Tsavo Ost, welche für immer tief in unseren Herzen und Gedanken verankert sein wird. Es ist faszinierend, wie sich diese drei Nationalparks in ihrer atemberaubenden Landschaft unterscheiden. Unser Wunsch, die "Big-Five" zu sehen, wurde leider wegen des Nashorns nicht erfüllt. Jedoch hatten wir eine solche Tiervielfalt nicht erwartet und waren oftmals einfach nur überwältigt. Darüberhinaus haben wir den Aufenthalt in unseren stilvollen Camps/Lodges genossen. Unser Fahrer Joseph, auf den zu jeder Tages- und Nachtzeit Verlass war, ist mit uns stets zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen. Zur Krönung hatte er auf einem Aussichtspunkt in der Abenddämmerung eine herzergreifende Überraschung für uns parat. Die zurückgelegten 1.200 km mit dem Jeep ermöglichten uns interessante Eindrücke von Land und Leute.
Ebenso vielen Dank für die aufschlussreichen Informationen hinsichtlich der Hotelwahl. Wir waren in allem sehr zufrieden. Der Kontakt zu Ihrem Partner konnte uns gute Tips und sinnvolle Ausflugsmöglichkeiten für unseren Aufenthalt an der Küste von Diani Beach geben. Die Fahrt zum Aquamarine Park mit der Dhow und der damit verbundenen Schnorcheltour sowie das ausgezeichnete Mittagessen waren ein wunderschönes Erlebnis.

Bei unserem nächsten Afrika Aufenthalt kommen wir auf jeden Fall gerne wieder zu Ihnen.
Vielen Dank für unseren Traumurlaub, der uns ewig in Erinnerung bleiben wird.

Liebe Grüße
Rosemarie + Hubert

9.11.2008

„Africa is magic…and Tansania is the magician“

Jambo Frau Sears und das ganze Team,

nun ist es bereits 1 Monat her, dass wir aus Tansania zurückgekehrt sind.
Leider wieder im Alltag können wir von einer atemberaubenden Safari und einem nicht minder tollen Badeaufenthalt auf Sansibar berichten.

Von Tansania wird man keinesfalls enttäuscht, der Kontrast der Landschaft ist unbeschreiblich! Innerhalb von Minuten wechselt man von trockenen Savannen in grünes Grasland mit üppigem Bewuchs, von roten staubigen Straßen ab in dichte Wälder, von belebten Städten zu kilometerlangen einsamen Stränden.

Die Pirschfahrt im Manyara Nationalpark beeindruckte uns durch die herrlich grüne Vegetation und die uns sehr nahe kommenden Elefanten.

Die Serengeti bestach durch die endlos scheinende Weite, die riesigen Gnu-Herden, der großen Tiervielfalt und durch die elegant wirkenden Geparden.

Die Ngorongoro Conservation Area faszinierte einerseits durch die Ausblicke vom Kraterrand hinab in die Caldera, andererseits durch die Artenvielfalt im Krater - hier konnten wir fast alle Mitglieder der „Big Five“ (nur der Leopard zeigte sich nicht) an nur einem Tag beobachten!

Unser Guide Fidelis war immer sehr bemüht, und glänzte mit seinem fundierten Wissen zur Flora und Fauna seines Heimatlandes. An dieser Stelle nochmals Danke für die abwechslungsreichen Tage!

Sansibar hieß für uns dann etwas Entspannung, doch wollten wir auch hier Land und Leute kennenlernen. Für Stone Town empfehlen wir einen mehrstündigen Aufenthalt (leider waren wir nicht so lange hier), die Stadt hat sehr viel Geschichte zu bieten, der Markt ist ein Erlebnis für sich! Eine Spice Tour sollte jeder Besucher machen, der Jozani Forest und seine Mangrovenwälder laden für eine Wanderung ein. Ein Highlight auf Sansibar war unsere „Schnorcheltour“ zu den Delphinen im Süden der Insel.
Das Hotel, das „Ocean Paradise“ war traumhaft, ein sehr gutes vielfältiges Buffet, superschöne Zimmer, sehr freundliches Personal, ein kilometerlanger weißer Sandstrand und türkisblaues Wasser.

Wir kommen gleich wieder ins Schwärmen…Afrika wird uns Wiedersehen, das „Fieber“ hat uns gepackt!

Danke an das Karibu Team für die unkomplizierte Organisation der Reise, alles hat reibungslos geklappt, wir sind überglücklich und haben einen richtigen Traumurlaub verbracht!

Herzliche Grüße aus dem nördlichen Österreich,
Hannes und Sandra

28.10.2008

Hochzeitsreise

Jambo Frau Sears,

wir haben unsere Hochzeitsreise in vollen Zügen genossen. Die Organisation der Safari war bestens.
Wir hatten einen netten Guide, der uns jeden Wunsch erfüllte. Wir haben alle Tiere gesehen und konnten sogar die Jagd einer Löwin auf ein Zebra beobachten.
Die Transfers von und zum Flughafen haben auch geklappt (unser Guide wartete 3 Stunden am Flughafen in Arusha, da wir Verspätung hatten). Allerdings flogen wir 4 Stunden später als auf unserem Plan von Arusha nach Sansibar. Dort hat der Hotelbus nicht so lange gewartet, aber Dank Ihrer Organisation und manchen Missverständnissen kamen wir dann doch glücklich in unserem Hotel Hakuna Matata an.
Dort verbrachten wir ruhige, faule und wunderschöne Tage. Das Hotel können wir nur weiterempfehlen.

Alles in allem war der Urlaub etwas ganz besonderes für uns und wir möchten Ihnen nochmal für die unkomlizierte, nette und gute Organisation danken.

Martina und Thomas

22.10.2008

14 Tage Safari

Jambo, Frau Sears,

nachdem unsere Erlebnisse der 14tägigen Safari verarbeitet sind, können wir nur unser Glück schildern, welches wir in Bezug auf Tierbeobachtungen hatten. Wir sahen Löwin und Gebhard mit jeweils 2 Totos, viele Giraffen, Elefanten, Kaffernbüffel, Gnus, Zebras und eine Nashornfamilie. Dazu mehrere Löwen und alle anderen dort lebenden Tiere. Jeder Wechsel der Lodges veränderte auch die Landschaft. Diese Safari übertraf alle unsere Erwartungen. Dazu kommt die Freundlichkeit der Menschen in Kenia. Besonderes Lob wollen wir unserem Fahrer aussprechen, Salim sprach mit uns deutsch, war sehr bemüht um uns und konnte mit seinem Wissen über Tiere und Pflanzen unsere Safari bereichern.

Abschließend können wir nur sagen - HAKUNA MATATA ! - und Kwaheri.

Jürgen und Angelika aus Berlin

01.10.2008

Kenia und Tansania

JAMBO Frau Sears,

vielen Dank für die gute Organisation, es hat alles perfekt geklappt!!!

Vor allem die Tansania-Safari hat uns sehr stark beeindruckt. Unser super Driver-Guide "Shaibu" konnte uns die "Big Five" zeigen. Shaibu war klasse und wir haben uns gefreut, dass wir sogar einen Leoparden aus nächster Nähe beobachten konnten. Das war wahnsinnig schön. Die Serena-Unterkünfte waren toll und detailgetreu. Wir haben schon wieder Fernweh.
Der Anschluss-Badeaufenthalt in Kenia war noch ein krönender Abschluss. Die Menschen sind sehr freundlich und es hat an Annehmlichkeiten nichts gefehlt. Nur schade, dass so wenig Touristen momentan nach Kenia fliegen. Dabei lohnt es sich auf jeden Fall und man braucht keine Angst zu haben, es ist sicher. Der Diani-Beach ist wirklich der schönste und weißeste Strand, den ich jeh gesehen habe. Pole, pole.

Wir werden Sie ohne Bedenken auf jeden Fall weiterempfehlen und wir hoffen, dass wir ebenfalls irgendwann wieder auf Sie zukommen.

Liebe Grüße aus dem Sauerland,
Petra & Helma

31.08.2008

Safari und Badeurlaub

Hallo Frau Sears,

wir möchten uns nach unerer Reise nochmals bei Ihnen melden und uns herzlich bedanken für diese wunderbaren und unvergesslichen Eindrücke , die wir durch die von Ihnen organisierte Safari erleben konnten.
Sie haben uns einen sehr freundlichen guide zur Seite gestellt, der uns durch eine fantatische landschaft fuhr. Bariki unser guide vermittelte uns zusätzliche eine Sichtweise von Tansania die uns beeindruckte. Die liebe zu seinem Land , die fundierten Kenntnisse über Flora, Fauna, Land und Leute war nie aufdringlich aber mit Interesse und Freundlichkeit vermittelt. Unsere Tochter Gianna hatte ihn sofort in Ihr Herz geschlossen und war immer bemüht Ihre Englischkenntnisse mit Bariki zu verbessern und den Einstieg in Swasheli zu finden. Als Austausch wurde er in Deutcsh gelehrt, woran er viel Interesse zeigte. Wir waren sehr zu frieden. Auch Abdulh der uns vom Flieger holte und den wir mehrmals trafen, war ein Schatz.
Die von Ihnen empfohlenen Parks waren ein Traum. So unterschiedlich Sie waren , so fazinierend waren sie. Wir haben die big four gesehen ( es gehlte das Rinoziros) und hatten viele aussergewöhnliche Erlebnisse. Leoparden mit Ihrer Beute, Hunting Szenen von Löwinnen, rennende Hippos in der Abenddämmerung....
Die Lodges waren wirklich sehr schön gewählt. Alles rundheum eine wirklich sehr gelungene Reise, die uns Afrika ans Herz wachsen ließ. Wir waren sicherlic h nicht das letzte mal dort.
Was vielleicht noch fehlte war eine Pirsch zu Fuß. Aber darauf freuen wir uns dann beim nächsten mal.
Unsere Reise endete dann in Sansibar. Dort verweilten wir 3 Tage in STonetown im Tembohotel. Es war grandios. Wir waren restlos begeistert. Anschließend waren wir im Norden in einem Resort welches sich Tansanite Beach Resort nennt. Können wir auch nur empfehlen, super.

Wir danken Ihnen vielmals für die Vermittlung und werden uns dann irgendwann bei Ihnen bei neuen Bedarf melden.

Mit lieben Grüßen aus Berlin
Karin S.

13.8.2008

Safari und Sansibar

Jambo Frau Sears,

auf Ihre Nachfrage bezüglich unseres (Safari-)Urlaubs gibt es nur 1 Antwort: JAAA, es hat uns irrsinnig gut gefallen sowohl auf der Safari als auch auf Sansibar, wir haben sehr viel erlebt und tolle Menschen kennen gelernt.Vor allem unseren Guide "Ommy" auf der 4-Tage -Safari in Tansania muss ich unbedingt weiterempfehlen, er ist ein besonders netter, lustiger junger Mann, war sehr hilfsbereit und hat uns viel gezeigt und erklärt, ich hoffe, dass er noch viele Aufträge bekommen wird :-) Es hat von der Organisation her auch alles bestens geklappt, das Hotel war wirklich toll (Essen überraschenderweise total gut und Personal sehr bemüht) und wir haben uns sehr sehr wohl gefühlt.

Nochmals danke für die wunderbare Betreuung

liebe Grüße 
Evelyn H.

12.8.2008

ein unvergessliches Erlebnis

Liebe Frau Sears

Wir haben die Safari sehr genossen.

Es ist ein unvergessliches Erlebnis.

Die Begleitung durch unseren Guide Nas war super. Er hat uns viele Tiere gezeigt, uns auf die Verschiedenartigkeit der Landschaften aufmerksam gemacht und uns die Sprache und die Lebensweise mit viel Humor näher gebracht. Ausser dem Nashorn, das wir bis zum Schluss nicht gefunden haben, haben wir gar nichts vermisst. Die Organisation war super . Herzlichen Dank
Jede Lodge war auf ihre Art einmalig und die Begegnungen mit den verschiedensten Menschen hat unseren Horizont zusätzlich erweitert. 

Liebe Grüsse
Peter und Barbara B. mit Linus und Lea

04.08.2008

Tansania/Sansibar

Liebe Frau Sears,

Nun hat der Alltag uns wieder. Es war ein toller Urlaub und wir haben uns sehr gefreut, dass alles so super organisiert war.
Mit den Fluegen hat alles problemlos geklappt, das Hotel mit seinem absolut netten Personal hat uns rund um gefallen und die Safari war ein fantastisches und unvergessliches Erlebnis.
Unser Fahrer/ Guide mit seiner sehr sympatischen Art versorgte uns in den 4 Tagen im perfekten Englisch mit vielen interessanten Informationen und war sehr bemueht, uns immer wieder besondere Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt zu ermoeglichen.
Einzig zu dem Transferservice muessen wir eine kleine Anmerkung machen. Bei der Abholung vom Hotel wurde unsere Geduld jedes Mal doch sehr auf die Probe gestellt. Als es zum Flug nach Arusha gehen sollte, kam der Fahrer 45 Minuten zu spaet! Sie koennen sich sicher vorstellen, wie wir geschwitzt haben.... Bei einem Ausflug, den wir zusaetzlich vor Ort noch vereinbart hatten, warteten wir eine halbe Stunde und selbst bei der Abreise waren es dann nochmal 10 Minuten des Bangens, dass auch jemand kommt. Solche Art von Nervenanspannung ist natuerlich im Urlaub nicht gerade sehr schoen. Da sollten Sie vielleicht mal mit der Company vor Ort reden.
Alles in allem moechten wir uns ganz herzlichen bei Ihnen fuer die Vorarbeit bedanken, die unseren Urlaub zu einem erholsamen und erlebnisreichen Highlight werden liess. Vielleicht bekommen Sie im naechsten Jahr ja wieder eine Anfrage von Zypern... Unsere Freunde sind jedenfalls nach unseren positiven Erfahrungen sehr interessiert!

Viele liebe Gruesse von den Zyprioten,
Peggy, Tom und Rene D.

31.07.2008

Unsere Safari war einfach nur fantastich

Jambo Frau Sears.

Ein Traum von Urlaub ist leider vorbei.
Unsere Safari war einfach nur fantastich.

Die Luxusübernachtung im Galdessa Camp übertraf all unsere Erwartungen. Ihr Guide war superfreundlich und beantwortete jede Frage (auch die unserer 12jähr. Tochter!). Meine Angst vor den Elefanten hat sich komplett gelegt. Überhaupt all diese Tiere in freier und natürlicher Umgebung zu beobachten ist fazinierent. Man hatte das Gefühl mitten in einem Tierfilm zu sein. Riesige Termitenhügel, knallrote Erde, Herden von Kaffernbüffel und Zebras. Nachts im Camp hörten wir die Löwen brüllen. Über uns ein Himmel - Million von Sternen - so etwas haben wirbisher noch NIE gesehen.

Wir kommen wieder! Ganz bestimmt!!
Aber diesemal nicht nur 2 Tage Safari, sondern mindestens 5!

Ihre Familie R. aus Korschenbroich

24.07.2008

Alles hat wunderbar geklappt

Hallo Frau Sears,

unser Urlaub liegt nun leider schon fast wieder eine Woche zurück.

Gerne wollte ich Ihnen noch kurz rückmelden, dass wir den Urlaub (und v. a. die Safari!!!) sehr genossen haben. Wir hatten einen tollen Guide, der uns auf der Safari begleitet und uns mit sehr viel Engagement und Wissen durch die Nationalparks geführt hat, so dass wir wirklich unglaublich viele Tiere gesehen und sehr viel über die Tiere gelernt haben!

Alles hat wunderbar geklappt - ein ganz herzliches Dankeschön von unserer Seite dafür nochmal an Sie!

Viele Grüße
Daniela R.

09.07.2008

Urlaubsreise durch Tansania und Zanzibar

Jambo, Frau Sears,

wir möchten uns nochmals bedanken, für die Organisation und Durchführung unserer wunderbaren Urlaubsreise durch Tansania und Zanzibar!Es war ein wirklich gelungener Urlaub und die Erinnerungen daran werden uns noch sehr lange erfreuen. Auf der Safari hatten wir das Glück, die gesamten „Big Five“ zu sehen, sogar zwei Nashörner konnten wir im Ngorongoro-Krater beobachten, obwohl es dort nur noch 17 Stück gibt. Der leider nicht deutsch sprechende Fahrer fuhr uns ganz nach unseren Wünschen und zeigte uns die schönsten Stellen der Serengeti, der Ngorongoro Reservation Area und des Manyara-Nationalparks.

Wir können eine Reise nach Tansania nur empfehlen und verbleiben mit den besten Grüßen

Familie L.

23.04.2008

"Ersatzsafari" - ein wirklich unvergleichlich schöner Urlaub

Liebe Frau Sears,

nachdem wir nun bereits wieder eine Woche zu Hause sind, möchten wir uns auf diesem Wege ganz, ganz herzlich bedanken für die großartige Vorbereitung unserer Reise.

Wir haben genau richtig entschieden, sämtliche Buchungen in Ihre Hände zu legen, angefangen bei den Buchungen der Flüge, über die gesonderte Hotelbuchung bis hin zur äußerst individuell gestalteten Safari. Bei allen Enzelheiten sind Sie voll und ganz auf unsere Wünsche eingegangen und haben uns dadurch einen wirklich unvergesslichen Urlaub ermöglicht.

Leider konnten wir durch die politischen Unruhen in Kenia im Januar/Februar die geplante 15tägige Safari durch fast alle Nationalparks Kenias nicht antreten, aber mit viel Engagement und Einsatz haben Sie es innerhalb kürzester Zeit möglich gemacht, eine "Ersatzsafari" durch Nationalparks in Tansania und nach Amboseli und Tsavo West zusammen zu stellen. Ihre regelmäßigen Informationen über die jeweilige Lage in Kenia hat uns die Entscheidung sehr leicht gemacht, unseren lang ersehnten Urlaub auch anzutreten, obwohl unser persönliches Umfeld nur sehr wenig Verständnis dafür aufbringen konnte. Und diese Entscheidung haben wir auch nicht eine einzige Sekunde bereut! Organisatorisch hat alles - trotz der geringen Vorbereitungszeit - wunderbar geklappt und es gab nicht das Geringste zu beanstanden! Wir hatten das große Glück, die alleinigen Safarigäste gewesen zu sein und unsere ausgezeichneten beiden Fahrer Peter und Nicholas ganz für uns allein gehabt zu haben. Von Anfang an verstanden wir vier uns ganz prima, bildeten nach kurzer Zeit ein tolles Team und hatten viel Spaß während der Safari. Und so ganz nebenbei erfuhren wir von den beiden auch viel über den wirklich nicht einfachen Alltag der "normalen" Kenianer, die von den Unruhen natürlich ganz beonders betroffen sind. Trotzdem verloren sie nicht ihren Optimismus, sondern ließen uns enthusiastisch ihre Liebe zum Beruf - vielmehr ihrer Berufung - spüren. Unser ganz besonderer Dank gilt Ihnen auch dafür, dass Sie unserem Wunsch, die beiden Fahrer auch während unseres Ausflugs in die Shimba Hills und zur 2tägigen Kurzsafari nach Tsavo Ost zu bekommen, nachgekommen sind. In Peter und Nicholas haben wir wirklich gute Freunde gefunden. Leider sind die insgesamt fünf Wochen Urlaub viel zu schnell vergangen und mit der Eingewöhnung hier zu Hause tun wir uns noch recht schwer. Schön war es auch, dass wir uns durch Zufall auf der Rückreise am Flughafen Mombasa getroffen haben und Ihnen bereits persönlich für alles danken konnten.

Gern rühren wir für Sie die Werbetrommel, denn eine so umfassende, kompetente, persönliche und kundenorientierte Beratung und Abwicklung findet man so schnell nicht wieder. Sollte uns unser Weg einmal wieder nach Ostafrika führen, dann werden wir uns natürlich wieder vertrauensvoll an Sie wenden!

Danke für einen wirklich unvergleichlich schönen Urlaub und liebe Grüße von Anke W.

Erlebnisse 2007

17.12.2007

8 Tage Best of Africa

Jambo, Frau Sears

Zurück von unserer 8 Tage Best of Africa Tour möchte ich Ihnen ein dickes Lob aussprechen für die tolle Organisation unserer Reise, die wir noch sehr kurzfristig vor Weihnachten buchen konnten. Sie haben völlig recht, jeder Park ist einfach anders und einen Besuch wert. Wir haben so viele Tiere gesehen, unser Fahrer Joseph hat die heimlichsten Verstecke aufgespürt, er war sehr zuverlässig und hat geduldig alle meine Fragen beantwortet (und ich hatte sehr viele davon....!). Einen Leoparden gleich nach dem Frühstück, Löwen am Nachmittag, genüsslich mit einem Zebra beschäftigt, in Amboseli eine beeindruckende Anzahl von Elefanten, Giraffen von jung bis alt, Geparden noch kurz vor dem Abendessen usw. Sehr beeindruckt waren wir auch von dieser Sinfonie in Pink, den Flamingos am Lake Nakuru. Im Flamingo Hill Camp wird man durch eine sehr kreative Küche und eine phantasievolle Dekoration im Restaurant überrascht. Ein tolles Erlebnis war ausserdem die Fahrt mit dem Heissluftballon mit anschliessendem Champagnerfrühstück im Busch!

Eines ist jetzt schon klar, Afrika lässt uns nicht mehr los.

Anitta B.  

14.12.2007

Danke!

Liebe Frau Sears,

nun sind wir wieder zurück in Österreich. Alles hat gut geklappt. Wir waren sehr zufrieden.

Danke!

Ich sende Ihnen hier einige Fotos von unserem Urlaub.

Liebe Grüße Hannelore F.

10.12.2007

unsere Hochzeit im Governor`s Camp

Liebe Frau Sears,

für Ihre Organisation unserer tollen Safari mit SCIDA-Safaris im Nov. 2007 unseren herzlichsten Dank.

Ein Höhepunkt war natürlich auch unsere Hochzeit im Governor`s Camp Il Moran. Die Crew des Il Moran bescherte uns einen wunderschönen Tag und las uns jeden Wunsch von den Augen ab. 
Die von uns besuchten Camps Galdessca-Camp (Tsavo-East), Finch Huttons (Tsavo-West) und Loldia-House (Lake Naivasha) waren allesamt Highlights und können bestens weiterempfohlen werden. Das abendliche Dinner im Finch Huttons wird uns noch sehr lange in Erinnerung bleiben und ist allein einen Aufenthalt wert. 
Nicht zuletzt war auch noch das Beach-Hotel Sands of Nomad in Mombasa ein Geheimtip - in absolut ruhiger Lage und klein und fein.

Also nochmals danke von unserer Seite - wir können Sie bestens weiterempfehlen. 

Reinhold und Angelika Z.

26.11.2007

6-Tages-Safari im September/ Oktober

Hallo Frau Sears,

besser spät als nie möchten wir uns an dieser Stelle auch noch mal herzlich für die sehr kurzfristige Organisation der 6-Tages-Safari mit Scida Tours damals im September/ Oktober bedanken. Es hat alles prima geklappt, alles war perfekt organisiert. Die Unterkünfte waren alle hervorragend. Und toll, dass wir nur zu zweit im Bus waren! Vor Ort haben wir noch zwei weitere Ausflüge ganz spontan gebucht (Shimba Hills und Mombasa) - auch hier wieder alles ganz unkompliziert und gut organisiert.

Vielen Dank für die schnelle und kurzfristige Vermittlung!

Katharina und Thilo

21.11.2007

alles hat bestens geklappt

Jambo Frau Sears,

alles hat bestens geklappt, die Tour war super und Mohammed, unser Fahrer, hatte einen 7. Sinn für Tiere. Wir fuhren meistens eine etwas andere Route als die anderen Safaribusse und haben dabei wesentlich mehr gesehen. Mohammed hat wirklich ein untrügliches Gefühl dafür, welche Wege die Tiere gehen, bzw., wo sie sich aufhalten. Als Fahrer ist er ohnehin eine Klasse für sich. Man kommt mit ihm zügig voran, hat aber immer ein sicheres Gefühl dabei.

Sie kümmern sich wirklich in einer Art um Ihre Kunden, wie wir es bis jetzt noch nie erlebt haben. Auch noch nach einer Reise - und das ist schon sehr bemerkenswert - wir werden Sie uneingeschränkt weiterempfehlen - was wir in 3 Fällen übrigens bereits schon getan haben.

Liebe GrüsseManfred U.

29.10.2007

Eine Frage:

Ihre Internetseiten sind super schön! Wieso haben Sie Ihren Namen von SCIDA Safaris auf KARIBU KENIA SAFARIS geändert?

Sabine M.

 

Helmke Sears: Vielen Dank für das Kompliment! Wir arbeiten nicht mehr ausschließlich für SCIDA Safaris, sondern arbeiten noch mit weiteren Partner zusammen.

02.08.2007

Einmalig und wunderschön

Sehr geehrte Frau Sears,

nach unserem einmaligen und wunderschönen Urlaub möchte ich mich noch einmal für den reibungslosen Ablauf unseres Urlaubes bedanken. Der Urlaub wird auch Dank Ihnen für uns unvergessen bleiben.
Aufgrund der super Organisation haben wir nie die Orientierung am Flughafen verloren und konnten immer gleich weiter reisen.

Wir werden Sie weiterempfehlen.

Falls es Ihnen nichts ausmacht werden wir sie lobend auf unserer Homepage erwähnen.Vielen Dank noch einmal für die Organisation.

Viele liebe Grüße
Regina B.

Erlebnisse 2006

23.12.2006

vielen dank für die tolle safari

hallo und vielen dank für die tolle safari, die sie uns gebucht haben. wollte ja schon längst mal anrufen und resumée ziehen, aber der alltag holt einen zu schnell ein... werde das aber sicher nachholen.

bis dahin:Frohe Weihnachten und ein gesundes, glückliches, erfolgreiches... 2007!

die allerbesten wünsche
gunnar v. und helmut g.

22.09.2006

wirklich super

Die Safari war wirklich super. Wir sind total zufrieden und können (werden) Scida Safari nur weiter empfehlen. Es war zwar am Anfang etwas ungewohnt, dass wir immer an das Tor mußten und nicht an der Rezeption abgeholt wurden, aber ich gehe dafvon aus, dass das Hotel eigene Safari Anbieter hat und deshalb die Scida-Leute nicht "rein" durften.

Bestellen Sie doch bitte unserem Fahrer Bakari einen lieben Gruß von uns, er hat seine Sache mehr als Gut gemacht.

Thomas E.

15.09.2006

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch zu Euren neuen Internetseiten!
Da bekommt man richtig Lust sofort nach Kenia zu reisen.

Herbert J.